Veränderung bei OSTLAND – Leitung durch Vorstandsteam

Neues OSTLAND Vorstandsteams
Neues OSTLAND Vorstandsteams
Die OSTLAND Wohnungsgenossenschaft eG in Linden-Mitte, direkt in der Stephanusstraße am Küchengartenplatz gelegen, hat seit dem 1. Juli 2024 ein neues Führungsduo. Lara Marie Meier und Andreas Wahl bilden nun ein gleichgestelltes Vorstandsteam. „Ich freue mich auf diesen Entwicklungsschritt. Die OSTLAND ist eine innovative Genossenschaft mit viel Wachstumspotenzial“, sagt Lara Marie Meier. Als Betriebswirtin bringt sie umfangreiches Fachwissen aus der Wohnungswirtschaft mit und war zuletzt Vorstandsmitglied des Bauvereins Neustadt eG.

Andreas Wahl, der die OSTLAND bereits seit 2010 als Vorstandsvorsitzender prägt, sieht die Neuformierung des Vorstandes als große Chance. „Lara Marie Meier wird in vielfacher Hinsicht eine Verstärkung für uns sein. Sie ist mit den Kernthemen der Wohnungswirtschaft und den besonderen Vorteilen einer Genossenschaft bestens vertraut“, sagt der 61-Jährige. Gleichzeitig bedankt sich Andreas Wahl bei Michael Thiermann für dessen langjährige Unterstützung als nebenamtlicher Vorstand.

Die OSTLAND hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich zum Wohl ihrer 3.286 Mitglieder (Stand 2023) weiterentwickelt. Die Bilanzsumme der Genossenschaft lag im Geschäftsjahr 2023 bei 102,98 Millionen Euro. Insgesamt verfügt die Genossenschaft über 2.020 eigene Wohnungen, von denen sich rund 88 im Stadtbezirk Linden-Limmer befinden.

Lara Marie Meier hatte ihren ersten öffentlichen Auftritt bei der OSTLAND bereits am 13. Juni. Ihre Vorstellung im Rahmen der Vertreterversammlung war mit wichtigen Personalentscheidungen verbunden. Isabell Klose, Oliver Meißner und Claus Gedig wurden als Mitglieder des Aufsichtsrates einstimmig wiedergewählt. Michael Bosse-Arbogast führt weiterhin das Kontrollgremium der OSTLAND an. Gemeinsam mit dem Vorstand wurden auf der Vertreterversammlung positive Nachrichten verkündet. Die OSTLAND hat im Geschäftsjahr 2023 einen Jahresüberschuss von 320.000 Euro erwirtschaftet und eine Dividende von 3 Prozent beschlossen.

Die OSTLAND steht für Nachhaltigkeit, bezahlbares Wohnen und kontinuierliches Wachstum in einem angespannten Wohnungsmarkt. Auf Anfrage von Punkt-Linden teilte die Pressesprecherin der OSTLAND, Daniela Kremer, mit, dass es trotz der Herausforderungen immer die Chance auf eine Wohnung gibt. Dies hänge jedoch stark davon ab, welche speziellen Anforderungen bestehen und ob passende Angebote verfügbar sind.

Quelle: OSTLAND

Bildnachweis: OSTLAND

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar