Razzia in Grünanlagen – Polizei beschlagnahmt Betäubungsmittel

Symbol PolizeiHeute Nachmittag (14.09.2017) haben Einsatzkräfte der Polizeiinspektion West und der Zentralen Polizeidirektion eine auf Betäubungsmittel ausgelegte Razzia in den Grünanlagen am Walter-Wülfing-Ufer (Linden-Süd) durchgeführt.

In der jüngsten Vergangenheit hatte die Polizei zahlreiche Beschwerden von Anwohnern des Walter-Wülfing-Ufers erhalten. Hierbei ging es vorrangig um eine Verunreinigung – insbesondere durch benutzte Spritzen sowie Müll – der dortigen Parkanlagen. Darüber hinaus erhielt die Polizei Hinweise auf das Ufer als möglichen Verkaufsort für harte Drogen. Im Zuge dessen führten zivile Beamte bereits seit knapp zwei Wochen Überprüfungen im Nahbereich durch, bei denen insgesamt drei Strafverfahren gegen zwei Drogenhändler und einen Drogenkonsumenten eingeleitet wurden.

Aus diesen Gründen wurde heute Nachmittag mit mehreren Einsatzkräften eine Razzia in den Grünanlagen des sogenannten Draeger-Parks durchgeführt. Hierbei konnten die Fahnder insgesamt 25 Personen in den Grünanlagen kontrollieren. Die Ermittler leiteten gegen zehn Personen ein Strafverfahren – darunter unter anderem Verstöße gegen das Arzneimittel-, Betäubungsmittel- sowie Waffengesetz ein. Weitere 15 Kontrollierte erhielten einen Platzverweis nach dem Gefahrenabwehrrecht für die dortigen Grünanlagen. Darüber hinaus gelang es den Ermittlern im Vorfeld der Razzia zwei mutmaßliche Drogendealer (20 und 31 Jahre alt) festzunehmen. Die Überprüfungen der beiden dauern aktuell noch an.