Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e.V.

Die SG74 (Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e.V.) ist an der Graft des Großen Garten beheimatet, hat aber einen engen Bezug zu Linden. Ein großer Teil des Vereins entstand aus ehemaligen Arbeitersportvereinen aus Linden.

Heute spielt man neben Fußball und Tennis noch eine Vielzahl an weiteren Sportarten, darunter auch Exotisches wie FUWATE oder QUIDDITCH, auf dem Vereinsgelände oder in den verschiedenen Sportstätten der Stadt.

Aktuelles

SG 1874 Informationstafel

Sportverein mit großer Geschichte – Informationstafel über die SG 74

Am gestrigen Sonntag enthüllte Reinhard Schwitzer, der 1. Vorsitzende der SG 74 bei herrlichem Sonnenschein eine Informationstafel über die Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e.V. (kurz SG 74) an der Straße „In der Steintormasch“.

Korbball SG 74

Wer macht mit? Neue Korbballmannschaft für Kinder zum Reinschnuppern

Der Sportverein SG 74 möchte eine neue Korbball Mannschaft für Mädchen im Alter von 8 – 15 Jahren und für Jungen bis zu 10 Jahre gründen. Zweimal mitmachen ist erwünscht, auch ohne Korbballehrfahrung, und kostenlos.

Fuwate Fußballwandtennis

Fuwate, Trendsport aus Hannover – Saisoneröffnung beim SG 74

Hand auf das Herz, hast Du schon einmal etwas von Fuwate gehört? Dieses ist ein aus Hannover stammender Trendsport, der eine Kombination aus Fußball mit Tennis kombiniert, woraus dann “Fußballwandtennis” geworden ist. Erfunden wurde Fuwate von Robert Wicke und Frank Reichelt um das Jahr 1999. Heute wird Fuwate auf einem speziellen Spielfeld auf dem Uni-Gelände … weiterlesen …

Geschichte

  • 1923
    150 Mitglieder aus Hannover finden sich zusammen und gründen den Deutschen Sport-Club Hannover e.V.. An der Graft wird in freiwilliger Arbeitspflicht ein Sportplatz mit Clubhaus errichtet. Mehrere kleine Vereine schließen sich nun zusammen, so der MTV Linden von 1874 mit dem Turnklub Linden. Der neue Verein nennt sich Lindener Turnverein von 1874. Wenig später schließt sich Alexandria dem Lindener Turn-Verein von 1874 an, wieder wird der Vereinsname geändert, nun heißt er Lindener Turn- und Sportverein von 1874.
  • 1931
    Die Turn- und Spielvereinigung Linden, die Turnerschaft Linden von 1879 und der Turnverein Jahn schließen sich zusammen zur Turngemeinde Linden. Dieser Verein war bald stadtbekannt und zeichnete sich durch hervorragenden Gemeinschaftsgeist aus.
  • 1939
    Nun erfolgt der Zusammenschluss des Lindener Turn- und Sportvereins von 1874 mit der Turngemeinde Linden zur Turn- und Sportgemeinschaft von 1874. Ein Großverein mit über 1200 Mitgliedern ist entstanden.
  • 1940
    Dieser Gemeinschaft schließt sich der Deutsche Sport-Club Hannover e.V. an. Es entsteht die Vereinsbezeichnung Deutsche Turn- und Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e.V.
  • 1963
    Im Oktober 1963 konnte das mit Unterstützung des Landes Niedersachsen, der Hauptstadt Hannover, des Landessportbundes und der Wirtschaft sowie mit weitgehenden Spenden der Mitglieder und viel Liebe bei der Eigenarbeit geschaffene neue Clubhaus eingeweiht werden.
  • 1965
    Der Zusammenschluss mit dem Volkssportverein Vorwärts Linden im Januar 1965 war der letzte Schritt zur heutigen Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e.V.. Zu den bisher betriebenen sechs Sportarten Leichtathletik, Fußball, Handball, Hockey, Faustball und Turnen kamen drei neue hinzu: Korbball, Tennis und Tischtennis. Außerdem gehören noch die Sportarten Badminton, Gymnastik, Jazz Dance, Petanque, Volleyball und Eltern-Kind-Turnen zu dem Angebot.

2019 wurde auf dem Vereinsgelände eine Informationstafel zur Geschichte der SG74 aufgestellt und auch auf der Webseite des Vereins sind weitere Informationen zur Geschichte des Vereins zu finden.

Sportgemeinschaft von 1874 Hannover e. V.
In der Steintormasch 48
30167 Hannover
www.sg74.de

nach oben