Zuschuss für 200 energieeffiziente Kühlgeräte

Stecky auf Tour

Symbolhaft zieht Stecky den Stecker. Das Maskottchen des Stromspar-Checks hat die AWO Stromsparberater/innen besucht und war mehrere Wochen in der Region Hannover unterwegs, um Tipps zum Energiesparen zu geben. Nun unterstützt die Landeshauptstadt Hannover Haushalte mit geringen Einkommen dabei, alte, ineffiziente Kühl- und Gefrierschränke gegen energiesparende Geräte auszutauschen.

weiterlesen ...

Obdachlose und Hilfsbedürftige – Versorgung der Grundbedürfnisse

Hannover Logo

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie belasten immer mehr auch die Situation der Wohnungs- und Obdachlosen, der Hilfsbedürftigen und Suchtkranken. Für die Versorgung der Grundbedürfnisse stellt die Stadt auf Entscheidung von Oberbürgermeister Belit Onay vorerst 80.000 Euro zur Verfügung. Die Maßnahmen in Kooperation mit vielen Partner*innen laufen morgen (Freitag, 20. März) an. Viele Einrichtungen der Wohnungslosen- und … weiterlesen …

weiterlesen ...

21 Jahre Lindener Sommerferienprogramm

Lindener Sommerferienprogramm

„Gibt es schon das neue Ferienheft?“ Die Kinder und Familien in Linden erwarten es sehnsüchtig und fragen bereits seit Anfang des Monats danach. Sie freuen sich auf die Sommerferien und den Start des alljährlichen Programms mit Ausflügen und Aktionen in Hannover und der Region.

weiterlesen ...

20 Jahre Lindener Sommerferienprogramm

Lindener Sommerferienprogramm

„Gibt es schon das neue Ferienheft?“ Die Kinder und Familien in Linden erwarten es sehnsüchtig und fragen bereits seit Anfang des Monats danach. Sie freuen sich auf die Sommerferien und den Start des alljährlichen Programms mit Ausflügen und Aktionen in Hannover und der Region.

weiterlesen ...

Geschichte des Spielhauses Linden-Nord

Spielhaus Linden-Nord

Das Spielhaus Linden-Nord in der Walter-Ballhause-Str.12 existiert seit 1982. Vorausgegangen waren jahrelange Bemühungen von Eltern der Spielplatzgruppe, das Haus Stärkestr.15 als Spielhaus mit der angrenzenden Freifläche als Abenteuerspielplatz umzunutzen. Doch das Stadtplanungsamt hatte andere Pläne. Man wollte hier Wohnungen bauen.

weiterlesen ...

KulTOUR: Wir leben Vielfalt

KulTOUR Linden-Süd

Was geschieht eigentlich im Stadtteil Linden-Süd auf kultureller Ebene? Man sollte meinen, dass Veranstaltungen und Aktivitäten tatsächlich eher in -Mitte oder -Nord verortet wären, aber stimmt das so? Tatsächlich treffen sich auch im Kulturbüro Linden-Süd und im „café allerlei“ viele interessante Gruppen. Gemeinsam mit allen Gruppen entstand die Idee auf KulTOUR zu gehen.

weiterlesen ...

Familienpicknick in den Kitas der Caritas

Eine Decke, etwas zu essen und jede Menge gute Laune und Ideen – beim Familienpicknick der Caritas am Freitag, den 20.09.2013 wird es bunt zugehen. In vielen Städten Deutschlands und des Bistums Hildesheim finden diese Treffen zeitgleich statt. So auch in Hannover. Acht Kindertagesstätten des Caritasverbandes Hannover e. V. nehmen an der zentralen Aktion teil. … weiterlesen …

weiterlesen ...

Im Nationalsozialismus widerstanden: Otto Bank Großstadtpfarrer der katholischen Arbeitergemeinde St. Benno

Lichtpause Bennokirche

Lichtpause Bennokirche Otto Bank („Pastor Bank“), Großstadtpfarrer der katholischen Arbeitergemeinde St. Benno in Hannover-Linden (Nord), späterer Dechant und Organisator der praktischen Nächstenliebe Von Heide Kramer, Hannover, 2009 Geschichtliches zur St.-Benno-Kirche in Hannover-Linden (Nord) Pastor Friedrich Henniges (1842 bis 1902), der seit 1881 (bis 1902) die Aufgaben in St. Godehard in Hannover-Linden wahrnimmt, plant den Bau … weiterlesen …

weiterlesen ...

Ferienabschlussfest im Spielhaus

Viele Kinder und Eltern fanden sich am Mittwoch zum Ferienabschlussfest des Sommerferienprogramms im Spielhaus in der Walter-Ballhause-Straße ein. Leider wird das Ferienprogramm in dieser Form wohl zum letzten Mal stattgefunden haben. Denn durch die Stellenkürzungen des Caritasverband Hannover e.V.im Spielhaus wird es in Zukunft einfach nicht mehr möglich sein diese Vielfalt an Aktivitäten aufrecht zu … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden gibt noch nicht auf und kämpft weiter für das Spielhaus

Wir treffen uns am Dienstag, den22. Juni 2010 um 10.30 Uhr vor dem Spielhaus Walter-Ballhause-Str.12, 30451 Hannover. Die Caritas hat weder der Verwaltung, der Politik noch anderen Trägern rechtzeitig mitgeteilt, dass sie ihre Eigenanteile an einer fest im Stadtbezirk verankerten Arbeit nicht mehr leisten kann und hat auch nicht versucht, einen dementsprechend erhöhten Beihilfeantrag zu … weiterlesen …

weiterlesen ...

Rugby für Kids

Pfingsten ist vorbei, weiter geht es mit „Sport, Bewegung, Spiel auf öffentlichen Plätzen“. Die SG 74 Hannover möchte Kinder und Jugendliche aus Linden zu Bewegung und Spaß anregen. Im Rahmen von „Fit und fair in Linden“, dem Präventionsprojekt der Landeshauptstadt Hannover, Bereich Kinder-und Jugendarbeit. Im Juni können Kids von 8-12 Jahren unter erfahrener Anleitung Rugby, das … weiterlesen …

weiterlesen ...

Spielhaus Walter-Ballhause-Str. muss bleiben!

DIE LINKE Linden-Limmer fordert den Caritasverband Hannover auf, die geplanten Stellenkürzungen im Spielhaus Walter-Ballhause-Str. zurückzunehmen. „Sparmaßnahmen treffen wieder einmal die Schwächsten in unserer Gesellschaft“, erklärte Oliver Klauke, Vorsitzender der Linken in Linden-Limmer. Die Caritas hat eine soziale Aufgabe und damit auch eine soziale Verantwortung übernommen. Sie muss die mit der Stadt eingegangenen Verträge einhalten. „Linden … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stadtteilforum für Kinder- und Jugendarbeit bestürzt über die Pläne der Caritas für das Spielhaus

Viele Projekte und Hilfsangebote im Stadtteil sind durch die Initiative und Mitarbeit des Spielhauses entstanden und die MitarbeiterInnen sind auch derzeit in einigen wichtigen, aktuellen Stadtteilprojekten involviert. Als Beispiele sind hier die Lindener Fastnacht und das Gewaltpräventionsprojekt GERNIE mit der IGS-Linden, das Sommerferienprogramm in Kooperation mit dem Domino und der GFA, die Aktionen mit Fit … weiterlesen …

weiterlesen ...

Solidaritätspicknick gegen die Stellenstreichung im Spielhaus

Am Donnerstag, den 20. Mai waren viele Eltern, Kinder und Betreuer dem Aufruf zum Solidaritätspicknick gefolgt und zogen zum Caritasverband Hannover e. V. an das Leibnizufer ein um gegen die Stellenkürzungen im Spielhaus zu protestieren. Zum 1. August 2010 soll die derzeitige Arbeitszeit der beiden Spielhausmitarbeiter Renate Kaiser und Mathias Wenzel von insgesamt 69,5 Stunden … weiterlesen …

weiterlesen ...

Wir brauchen das Spielhaus! – Solidaritätspicknick am 20. Mai 2010

Das Spielhaus beherbergt neben dem Caritasverband, der Kindern von 6-13 Jahren eine Offene Tür bietet, die Arbeiterwohlfahrt mit einem Angebot für 3 – 6 jährige und den Kinderladen „Drachenkinder“, der zur Kinderladeninitiative gehört. Seit 2007 sind diese drei Jugendhilfeträger organisatorisch als Familienzentrum verbunden. Wenn der Caritasverband nun das Stundenkontingent der Mitarbeiter fast halbiert, ist es … weiterlesen …

weiterlesen ...

Caritas kürzt Stellen im Spielhaus Linden-Nord

Beispiele: ein sehr erfolgreiches gewaltpräventives Projekt „Ringen“ im Rahmen „fit und fair in Linden“ wird nicht fortgeführt werden können die inzwischen gut angenommenen „Väter-Abende“ – eine Gruppe, die nur schwer für den Bereich mehr Verantwortung in der Kindererziehung gewonnen werden kann – werden entfallen. Das  Spielhaus ist zurzeit noch eine sehr anerkannte Einrichtung als längerfristige … weiterlesen …

weiterlesen ...

Forum Linden-Nord am 30. Juni 2008

Das Forum Linden-Nord trifft sich wieder am Montag, den 30. Juni 2008 um 19.00 Uhr im Freizeitheim Linden (Geschichtskabinett). Tagesordnung: 1.) „Komm wir bauen uns ein Haus, denn da schmeißt uns keiner raus….“ (Lied aus den Anfängen des Spielhauses – heute Familienzentrum) Neue Wege geht das Familienzentrum Spielhaus Linden Neue pädagogische Ansätze über Kindergarten, Spielhaus … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben