Sterzer Stich

Filminfo vom Apollokino

Wir treffen uns am Sterzer

Sterzer Stich
Sterzer Stich auf Google Maps

D 2021, 25 Min., ab 12 J., Eintritt: 1,-€, R: Vroni Kiefer, mit Ingo Oschmann, Joshua Johnson, Matthias Brodowy, Katjana Gerz uva.
Hannover Linden im Kino!!!

Dokumentation über die wohl geheimnisvollste Straße Hannovers

Der Sterzer-Stich in Hannover Linden. Ein kurzer Weg, der eher durch Tiefe denn durch Länge besticht. Viele Hannoveraner_innen gehen tagtäglich über den beschaulich anmutenden Pfad im Küchengartenpark, ohne zu ahnen, welch weltbewegende Ereignisse sich hier zugetragen haben.

Das investigative Team der Myth Boosters rund um Jan Egge-Sedelies wollte mehr wissen und hat in umfangreichen vor Ort Recherchen, Archivmaterialsichtungen und Interviews mit Betroffenen Erstaunliches zutage gefördert. Von Popkultur über Haute Couture bis hin zur Europa-Politik hat dieser Weg Einfluss ausgeübt – und tut es noch immer.

Prominente wie Martin Sonneborn, Steven Gätjen, Jörg Pilawa, Olaf Schubert und Stefan Schostok gewähren ungeschminkte Einblicke und überraschen mit intimen Geständnissen. Es scheint fast, als sei der Sterzer-Stich der „Le Pont des amoureux“ Hannovers.

Produziert wurde das vom Fachpublikum in Cannes als „wegweisend und visionär“ bezeichnete Projekt vom Newcomer-Dreamteam Brüggemann&Pflieger, die damit ein beachtliches Debüt vorgelegt haben.
Fazit: beklemmend, mysteriös, überraschend und voller Liebe. Ein Stück Filmgeschichte, welches einige Fragen beantwortet aber noch mehr stellt. Sehenswert!

Herkunft des Straßennamens

Der knapp 80 Meter kurze Weg in Linden ist eine Erfindung des Geocachers Daniel Pflieger der für seine Freundin Katharina Sterzer, die Geschäftsführerin des Freundeskreises Hannover, einen Film gedreht hat.

Informationen

  • Postleitzahl (PLZ): 30449
GPS Koordinaten : 52° 22‘ 13.852 N 9° 42‘ 42.601 E (Lat:52.3705144 Long:9.7118337)

Stadtplan

Sterzer Stich ist mit einem Pfeil in der Karte gekennzeichnet.

Bildnachweis: Google Maps

nach oben