Die Flächen vom real-Markt wurden von einem Investor übernommen

real-Kauf Linden

Lange Zeit nach der Ankündigung der Aufgabe vom real-Markt in Hannover-Linden gab es keinen Interessenten für die Flächen. Nun hat ein Investor, die FOM Invest, sie gekauft. Gespräche mit den derzeitigen Mietern werden geführt, die Zukunft bleibt somit offen.

weiterlesen ...

Lindener Personen und Projekte (VI): Das Mulembe

Anna Lina Bartl möchte mit dem Mulembe zur Verbesserung der Lage der Kaffeebauern in Uganda beitragen.

Betritt man den knallgelben kleinen Altbau Harenberger Straße 3 neben der Stadtbahnhaltestelle in Limmer, dann fallen einem sofort der Holztresen mit der großen Kaffeemaschine Marke FAEMA sowie die vielen farbenfrohen Fotos auf. Und es riecht aromatisch nach Kaffee.

weiterlesen ...

Hannoversche Kaffeemanufaktur & aha entwickeln neue Kaffeeverpackung

Hannoversche Kaffeemanufaktur mit neuer Kaffeeverpackung

Hochwertigen Kaffee genießen und gleichzeitig Gutes für die Umwelt tun: Ein neues Gemeinschaftsprojekt der Hannoverschen Kaffeemanufaktur und der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) macht dies möglich.

weiterlesen ...

Die Gaststätte Rackebrandt schließt nach 95 Jahren

Gastlichkeit seit 1896

Mit der Gaststätte Rackebrandt in der Brauhofstraße verschwindet wieder ein Stück Lindener Geschichte. Schon länger hatten Horst Donner und seine Tochter einen nach Nachfolger gesucht. Letztlich nun leider doch vergeblich.

weiterlesen ...

real Linden wird am 30.09. geschlossen – keiner will das Gebäude

real Linden

Der Standort Linden-Mitte hat nach Angaben von Unternehmenschef Bojan Luncer in den vergangenen Jahre sehr hohe Verluste gemacht. Eine Fortsetzung der Betreibung ist daher unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht verantwortbar.

weiterlesen ...

Höhere Kosten für Straßenreinigung = steigende Wohnnebenkosten

Preiserhöhung Straßenreinigung

Laut Aha sei es bekannt, dass gerade der Stadtteil Linden einen erhöhten Reinigungsbedarf hat. Daraus resultieren nun teilweise erhebliche Preiserhöhungen.

weiterlesen ...

Mit Wehmut – ein stiller Abschied vom Elisen-Eck

Mach es gut Eliseneck

Es ist Montag kurz vor 13 Uhr und die Schlüsselübergabe an den Vermieter steht an. Dieser kommt auch pünktlich und verschwindet nach einem kurzem „Hallo“ im Elisen-Eck. Nach guten 20 Minuten ist die Übergabe erledigt. Das war es, eine über 70jährige Kneipentradition an dieser Ecke ist beendet.

weiterlesen ...

Eliseneck – Lindener Kultkneipe für immer geschlossen

Eliseneck

Die typischen Eckneipen werden immer weniger. Das beliebte Ellieck musste aufgrund Corona ganz still schließen, eine Abschiedsparty wird es nicht mehr geben. Wir blicken mit etwas Wehmut zurück. Wer mag, kann beim Flohmarkt noch ein Erinnerungsstück erwerben.

weiterlesen ...

Lindener Personen und Projekte / Teil III – der Allerweltsladen

Allerweltsladen

Das Zitat „Global denken – lokal handeln“ ist eines der meistge – bräuchlichen der letzten Jahrzehnte und war Antrieb für die Gründung des Allerweltsladens in Linden. Die Idee stammt aus einer Projektwoche an der IGS Linden 1980 zum Thema „Dritte Welt“.

weiterlesen ...

Lindener Personen und Projekte / Teil II – LINDEN backt! (nicht nur) für Linden

Der Verkaufsladen von LINDEN backt!

In Linden gab es noch bis vor ein paar Jahrzehnten in fast jeder größeren Straße einen Bäcker. Bäckereien gehörten zur Alltagsversorgung, sind in den letzten Jahren aber rar geworden, es gibt fast nur noch Filialen oder Backshops.

weiterlesen ...

enercity – deutliche Preiserhöhung für Trinkwasser ab 2021

Filterhalle im Wasserwerk Fuhrberg

Notwendige Investitionen und ein klimawandelbedingter Anstieg des Wasserverbrauchs sind Gründe, warum sich enercity gezwungen sieht, den Trinkwasserpreis anzupassen. Auch Erneuerungen der Infrastruktur zur Wassergewinnung, -aufbereitung und -verteilung machen diesen Schritt erforderlich.

weiterlesen ...

nach oben