Otto-Brenner-Akademie: Stadtteilrundgänge 2019

Mittwoch:Theater & Jazz Club

Im Sommer 2019 bietet die Otto-Brenner-Akademie wieder Stadtteilrundgänge durch Linden an. Arbeiten und Leben in Linden Nord – Von der Industrialisierung bis heute und (Un-) Geliebtes Linden – Vom Bauerndorf zur Arbeiterstadt.

weiterlesen ...

Otto Brenner Akademie will Freizeitheim sprengen

Freizeitheim Linden

So ähnlich war es heute im Stadtanzeiger West zu lesen. Eine reißerische Überschrift die einer „Zeitung“ mit vier Buchstaben würdig ist. Was war passiert? Die Initiative für einen LernortLindenLimmer hatte alle interessierten Gruppen und Personen zu einem Symposium im Freizeitheim Linden eingeladen.

weiterlesen ...

Zehn (10) Gründe für einen LERNORT LINDEN/LIMMER (L.L.L.)

Luftbild LernortLindenLimmer (VIER LINDEN ARCHITEKTEN & INGENIEURE)

Linden-Limmer schon immer unterschiedliche Lebenswelten und Interessen aufeinander gestoßen sind, schließlich aber soziale Integration in demokratischer- politischer Kultur hergestellt werden konnte. Der L.L.L. kann diesen Prozess fortführen, fördern und verbessern.

weiterlesen ...

Symposium zum LernortLinden-Limmer

Freizeitheim Linden

Die Idee eines LernortLinden-Limmer kursiert seit einiger Zeit und soll bei diesem Symposium für alle Lindener und Hannoverschen Akteure oder Interessierten vorgestellt, reflektiert und weiterentwickelt werden. Wir möchten hiermit einer Öffentlichkeit am 6. Februar 2016 Grundüberlegungen darlegen und zur Diskussion stellen.

weiterlesen ...

Gedenken an die Befreiung der hannoverschen KZ-Außenlager

In der Spätphase des Zweiten Weltkriegs wurden bei den hannoverschen Industriebetrieben sieben KZ – Außenlager errichtet, die organisatorisch dem KZ Neuengamme zugehörten. 70 Jahre nach der Befreiung Hannovers, und damit auch der KZ-Außenlager, sollen die Spuren des KZ-Systems öffentlich aufgezeigt werden.

weiterlesen ...

Ausstellung: „Lindener Butjer – Egon Kuhn“

Egon Kuhn am 1. Mai 2012

Am Sonntag, den 1.2.2015 eröffnet Quartier um 14 Uhr die Ausstellungsreihe „Lindener Butjer“, mit der Ulf Kronshage und Jonny Peter im Laufe des Jahres vier typische Lindener vorstellen. Den Anfang macht einer der wohl bekanntesten Lindener: Egon Kuhn.

weiterlesen ...

Armut in Deutschland und Europa

20. Wolfgang-Abendroth-Forum 20. bis 22. März 2014 im Freizeitheim Linden, Hannover Alle Veranstaltungen sind thematisch eigenständig, aber aufeinander bezogen. Jede Veranstaltung kann deshalb einzeln besucht werden. Zu Allen sind sie jedoch herzlich eingeladen. Donnerstag, 20. März 2014, 17.00 Uhr Ausstellungseröffnung zur Fotografie über Armut in Deutschland und Europa, in Zusammenarbeit mit der Arbeiterfotografie Köln und … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filmabend: Geschichten aus der Lindener Geschichte

Zur Neuerscheinung von Heft 3 der Reihe "Geschichten aus der Lindener Geschichte" bieten wir am 28.06.2013 ab 19:00 Uhr im Freizeitheim Linden einen Film- und Infoabend an. Gezeigt wird der Film "Aus alt macht neu – Ansichten zur Sanierung in Hannover Linden-Nord" passend zum Thema Sanierung im Stadtteil mit dem sich auch die drei Hefte … weiterlesen …

weiterlesen ...

Veranstaltungsreihe: Ende des 2. Weltkrieges – Befreiung vom Faschismus

Otto Brenner Akademie und Quartier e.V. laden anlässlich des 8. Mai „Ende des 2. Weltkrieges – Befreiung vom Faschismus" zu mehrerenVeranstaltungen im Mai 2013 ein und erinnern mit Veranstaltungen und Rundgängen an Opfer des Nationalsozialismus in Linden und Limmer. Hier die beiden letzten Veranstaltungen der Reihe: Janetvon Stillfried: „Zwangsarbeitslagerin Linden im 2. Weltkrieg"  Grabstein von … weiterlesen …

weiterlesen ...

Die Sozialistische Front und der sozialdemokratische Widerstand in Hannover 1933-1936

Franz NauseEiner der führenden Köpfe der Sozialistischen Front Otto Brenner Akademie und Quartier e.V. bieten aus Anlass des 8. Mai 1945 „Ende des 2. Weltkrieges/ Ende vom Faschismus" im Mai 2013 eine Reihe von Veranstaltungen und Rundgängen in Linden/Limmer an. Am 16.5.2013 (Donnerstag) um 19 Uhr im Freizeitheim Linden (Geschichtskabinett), wird Dr. Hans-Dieter Schmid, Uni … weiterlesen …

weiterlesen ...

Ende des 2. Weltkrieges/ Befreiung vom Faschismus

Die Amerikaner ziehen im April 1945 über die Limmerstraße in Hannover ein. Im April 1945 zog die US-Armee von Westen kommend durch die Limmerstraße in die Innenstadt von Hannover und beendete damit die Herrschaft der Nationalsozialisten in Hannover. Am 8. Mai endete der 2. Weltkrieg. Im Umfeld des 8. Mai gedenken die Otto Brenner Akademie … weiterlesen …

weiterlesen ...

Gedenken an den Widerstandskämpfer Franz Nause zum 70. Todestag

Franz Nause (1936) Enthüllung von zwei Legendentafeln an der Franz Nause Straße am 20.3.2013 Am 20.3.1943 kam der Sozialdemokrat Franz Nause im Alter von vierzig Jahren im Zuchthaus Brandenburg-Görden zu Tode. Am 70. Todestag werden um 17 Uhr vom Bezirksrat Linden-Limmer zwei Legendentafeln an den Straßenschildern der Franz-Nause-Straße enthüllt. Franz Nause, geboren am 15.2.1903, engagierte … weiterlesen …

weiterlesen ...

Gedenken an Orli Wald zum Internationalen Frauentag

Orli Wald (Quelle: Wikipedia) Am 8.3.2013 um 17 Uhr auf dem Engesohder Friedhof und um 19 Uhr im Freizeitheim Linden. Es hat schon eine lange Tradition, dass am Weltfrauentag auf Orli Walds Grab auf dem Engesohder Friedhof rote Nelken abgelegt werden. Inzwischen ist ihr Grab zum Ehrengrab der Stadt Hannover erklärt worden. Seit 2007 wird … weiterlesen …

weiterlesen ...

Rahmenprogramm zur Ausstellung 150 Jahre SPD

Das Historische Museum zeigt noch bis zum 10. März die Geschichte der ältesten deutschen Partei. Die Geschichte der ältesten deutschen Partei, der vor 150 Jahren gegründeten SPD, ist in besonderer Weise mit Hannover verbunden. Schon in der preußischen Provinz Hannover verfügten die Sozialdemokraten über eine starke Stellung: Im Provinziallandtag waren die Sozialdemokraten in allen freien … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: Aus alt mach neu

„Filme zur Lindener Geschichte" am Sonntag, den 27.01.2013 um 15 Uhrim Freizeitheim Linden, Fred-Grube-Platz 1, 30451 Hannover: „Aus alt mach neu – Ansichtenzur Stadtteilsanierung in Hannover Linden-Nord" Im Rahmen der Geschichtswerkstatt imFreizeitheim Linden der Otto Brenner Akademie werden monatlich Filmezur Lindener Geschichte gezeigt. 1976 wurde das ehemaligeArbeiterviertel Linden-Nord zum Sanierungsgebiet erklärt. Mitgezielter Stadterneuerung sollte das … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: Freitags war Lohntütenball

Am Sonntag, den 16.12.2012 um 15 Uhrim Freizeitheim Linden, Fred-Grube-Platz 1, 30451 Hannover zeigt die Geschichtswerkstatt „Freitags war Lohntütenball.Kneipen in Linden". Im Rahmen der LindenerGeschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden der Otto Brenner Akademiewerden monatlich Filme zur Lindener Geschichte gezeigt. Im Dezember wird der Film „Freitagswar Lohntütenball" vorgestellt, in dem es um die Geschichte derLindener Kneipenkultur geht. … weiterlesen …

weiterlesen ...

Geschichten aus der Lindener Geschichte Heft 2 jetzt erhältlich

Ein Ruf und seine Herkunft Die Herausbildung der Lindener Andersartigkeit – Seite 5 Linden – ein Arbeiterlied Die Entwicklung Lindens zum Industriestandort und Arbeiterstadtteil – Seite 7 Sich mit der Geschichte des eigenen Gemeinwesens auseinandersetzen 25 Jahre Stadtteilarchiv im Freizeitheim Linden – Seite 57 Klassiker über Linden wieder erhältlich Walter Buschmann: Linden. Geschichte einer Industriestadt … weiterlesen …

weiterlesen ...

Neue Öffnungszeiten der Lindener Geschichtswerkstatt

Geschichtskabinett im Freizeitheim Linden Verlängerte Öffnungszeiten in der Lindener Geschichtswerkstatt: ab sofort auch jeden Mittwoch von 17 – 19 Uhr Seit über 25 Jahren gibt es im Freizeitheim Linden eine Geschichtswerkstatt. Die Otto Brenner Akademie betreut seit 1995 die Geschichtswerkstatt mit Geschichtskabinett (s. Foto), Stadtteilarchiv und Arbeiterwohnküche. Die fachliche Anleitung geschieht durch das ARCHIV-team. Das … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: Empor zum Licht

Am Sonntag, den 11.11.2012 um 15 Uhrim Freizeitheim Linden, Fred-Grube-Platz 1, 30451 Hannover Stadtteilarchiv und Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden der Otto Brenner Akademiezeigen in der Reihe „Filme zur Lindener Geschichte" aus Anlassder 135 Jahre Teutonia-Chor Linden 1877 den NDR-Film aus dem Jahre1986 mit dem Titel „Empor zum Licht". Darin wird die Geschichteder Arbeitersängerbewegung der Chöre … weiterlesen …

weiterlesen ...

Die Geschichte der Sozialistischen Front geht online

DieSozialistische Front (SF) war unstrittig eine der größten regionalen Widerstandsorganisationen im Kampf gegen den Nationalsozialismus und denTerror des Dritten Reiches. Sie wurde Anfang 1933 in Hannover gegründet. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand hat in Zusammenarbeit mit renommierten HistorikerInnen einen Internetauftritt zur Geschichte der Sozialistischen Front erstellt, der nun online geht. Die Website zeigt die Geschichte der … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: Wir aus der Kochstraße

Wir aus der Kochstraße … Am Sonntag, den 14.10.2012 um 15 Uhrim Freizeitheim Linden, Fred-Grube-Platz 1, 30451 Hannover: „Wir aus der Kochstraße“ Die Otto Brenner Akademie zeigt in dennächsten Monaten wieder Filme zur Lindener Geschichte. Zum Start derReihe wird am 14.10.2012 um 15 Uhr „Wir aus der Kochstraße“gezeigt. In dem Film von Andreas Holte und … weiterlesen …

weiterlesen ...

Gedenken an Wilhelm Bluhm zum 70. Todestag

Denkmal: Der aufrechte Gang Erinnerungsveranstaltung zu Ehren des Lindener Widerstandskämpfers Zeit: 25.07.2012 – 19:00 Uhr Ort: FAUST Warenannahme Wilhelm Bluhm wurde 1898 in Linden geboren und verstarb am 25. Juli 1942 im KZ Sachsenhausen. Nach dem Mitglied der sozialdemokratischen Widerstandsorganisation Sozialistische Front wurde 1950 eine Straße in Linden-Nord benannt, 1993 bei Faust ein Gedenkstein an … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben