Neue Termine der Veranstaltungsreihe „Arbeiterleben in Linden“

Kesselhaus Linden

Im Oktober setzen die Initiative „Lebensraum Linden“ www.lebensraum-linden.de und die Buchhandlung DECIUS in Linden ihre gemeinsamen Literatur-Veranstaltungen fort. Die Veranstaltungsreihe „Arbeiterleben in Linden beleuchtet das Leben im Linden der letzten 200 Jahre, also im Industriezeitalter.

weiterlesen ...

Veranstaltungsreihe „Arbeiterleben in Linden“ – von September bis November

Mechanische Weberei, um 1880

Im September setzen die Initiative „Lebensraum Linden“ und die Buchhandlung DECIUS in Linden ihre gemeinsamen Literatur-Veranstaltungen fort. 2017 werden sechs Veranstaltungen angeboten, die das Leben im Linden der letzten 200 Jahre, also im Industriezeitalter beleuchten. Die Lesungen in der Buchhandlung DECIUS finden jeweils donnerstags um 19:30 Uhr, die Veranstaltungen mit Günter Müller am Wochenende statt.

weiterlesen ...

Aus Linden in die Welt – „Rund um die Welt und anderswo hin“

Flughafen Langenhagen 1970, Direktflug Hannover - New York

In ihrer gemeinsamen Lesereihe „Aus Linden in die Welt“ blicken die Initiative „Lebensraum Linden“ und die Buchhandlung DECIUS auf vielfältige Bezüge aus 900 Jahren Linden zur Welt und Umwelt zurück. Donnerstags um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Decius, der Eintritt ist frei, um telefonische Voranmeldung wird jedoch gebeten.

weiterlesen ...

Aus Linden in die Welt – Weiter geht es nach den Sommerferien am 25. August

Jugenderinnerungen von Horst Bohne

Nach den Sommerferien setzen die Initiative „Lebensraum Linden“ und die Buchhandlung DECIUS im August ihre gemeinsame Lesereihe „Aus Linden in die Welt“ fort. Dise blickt monatlich auf die vielfältigen Bezüge aus 900 Jahren Linden zur Welt und Umgebung zurück.

weiterlesen ...

Lesereihe „Aus Linden in die Welt“ geht weiter – „Thalia trifft Johann Strauß“ am 10. März

Szenenfoto Die Lustige Witwe - Thalia Theater Hannover Linden - September 1947 (Foto: Atelier Weckbrodt, Quelle: Sammlung Horst Deuker)

Am 10. März setzen die Initiative „Lebensraum Linden“ und die Buchhandlung DECIUS ihre gemeinsame Lesereihe „Aus Linden in die Welt“ fort. Die vielfältigen Bezüge Lindens zur Welt und Umwelt sind Thema donnerstags um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Decius, Falkenstraße 10.

weiterlesen ...

Ausstellung: „Lindener Butjer – Horst Bohne“

Horst Bohne (Foto: privat/Schmida)

In der Reihe „Lindener Butjer“ stellen wir typische Lindener aus dem Vereinsumfeld vor. Den Beginn hatten wir im Januar 2015 mit Egon Kuhn gemacht. Nun stellt Jonny Peter den Lindener Butjer Horst Bohne vor.

weiterlesen ...

Aus Linden in die Welt

Ein sog. "Bremer Bock" auf Höhe des Zusammenflusses von Leine und Ihme, Grundlage: colorierte Radierung von Ramberg aus der Zeit um 1800, Quelle: Sammlung Horst Bohne

Nach den Sommerferien setzen die Initiative „Lebensraum Linden“ und die Buchhandlung DECIUS im September ihre Lesereihe „Aus Linden in die Welt“ fort. Monatlich wird auf 900 Jahre Linden zurückgeblickt, nach der „Hanomag“im ersten Halbjahr geht es bunt gemischt weiter.

weiterlesen ...

„Geschichten und Geschichte“ im Fössebad gut besucht

Fössebad

Für historisch Interessierte ist der Stadtteil Hannover-Linden ein Schlaraffenland. Es gibt dort zahlreiche Internet-Portale, die Einblicke über die Entwicklung Lindens von den Anfängen bis zur Gegenwart geben. Ein Portal, einzigartig in Hannover, ragt hervor. Die Non-Profit-Plattform „Initiative Lebensraum Linden“ bietet in Zusammenarbeit mit „Kulturzentrum Faust“ zahlreiche Aktivitäten wie Veranstaltungen (beispielsweise Autorenlesungen), Stadtteilspaziergänge, literarische Führungen und … weiterlesen …

weiterlesen ...

Bier, Kultur und Lindener Geschichten

„Bier, Kultur und Lindener Geschichten“ unter diesem Motto veranstaltet am Samstag, den 22. Juni 2013 die Arbeitsgemeinschaft Lindener Vereine e.V. (AGLV) das jährliche Treffen nicht nur für Vereinsmitglieder, sondern für alle, die Spaß am Lindener Klönschnack haben und die sich für Lindener Geschichte(n) interessieren.

weiterlesen ...

Stadtteil-Rundgang mit Horst Bohne – Limmer und der Limmerbrunnen

Limmerbrunnen (Quelle: Jürgen Wessel) Die Initiative „Lebensraum Linden“ veranstaltet einen Stadtteil-Rundgang mit Horst Bohne. Thema ist der Limmerbrunnen und die 200 jährige Geschichte der Königlichen Kurbadeanstalt dort seit 1779. Treffen ist am Samstag, dem 20. April 2013, um 14 Uhr in Limmer an der Stadtbahnhaltestelle (Linie 10) „Brunnenstraße“ (Gaststätte Lindenkrug). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lindener-Berg-Rundgang und Erzählcafé der SG 74

St. Martinskirche Die SG 74 – mit ihren Wurzeln in Linden bis 1874 und so ältester Lindener Sportverein – veranstaltet auch im Jahr 2012 ein Erzähl-Café für alte Lindener Vereinsmitglieder, dieses mal auf dem Lindener Berg. Von der Martinskirche führt Horst Bohne zu den Sehenswürdigkeiten auf den Lindener Berg. Im Turmgarten an der Lindener Mühle … weiterlesen …

weiterlesen ...

Fortsetzung des Linden-Erzählcafés der SG 74 – Rundgang mit Horst Bohne

Westschnellweg im Bau (Foto: Horst Bohne) Beim Erzähl-Café alter Lindener Vereinsmitglieder der SG 74 im Juni 2011 wurde vereinbart, sich regelmäßig wieder zu treffen. Daher lädt die SG 74 ein zu einem kleinen Stadtteilrundgang mit Horst Bohne (vom Freizeitheim zur Schwanenburg) und anschließendem Klönen (Bei Regen wird sofort geklönt). Termin:Freitag, 11. November 2011, 15 Uhr.Treffpunkt: … weiterlesen …

weiterlesen ...

Zeitsprünge zwischen Linden-Nord und Limmer

Horst Bohne am Stichweh-Leine-Park (Foto: Manfred Wassmann) Rest der ehem. Bettfedernfabrik Rüdenberg auf der Baustelle des Stichweh-Leine-Parks (Foto: Manfred Wassmann) Stadtteilrundgang mit Horst Bohne Am Samstag, 25. Juni 2011 führte Horst Bohne in Zusammenarbeit mit der Initiative „Lebensraum Linden“ zum zweiten mal nach Oktober 2009 durch sein Jugendrevier aus den 40er Jahren zwischen Linden-Nord und Limmer. … weiterlesen …

weiterlesen ...

„Imagination“ – stellen Sie sich das einfach mal vor …

Mittwoch, 22.06.2011 ab 17.30 Uhr bis 23.00 Uhr Speisen und Getränke durch Essenszeit 18.00 Uhr Einführung durch Dr. Hanno Ziehm: Vorstellung der räumlichen Planung und der gedachten Nutzungen – Visionen zum Stichweh-Gelände (Leinepark) 18.15 Uhr Michael Römer (FB Planen und Stadtentwicklung der Landeshauptstadt Hannover) Intentionen städtischer Planung in Gebieten der Stadterneuerung und die Zukunft der … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Erzählcafé bei der SG 74 mit Horst Bohne

Gäste beim Erzählcafe Am 3. Juni 2011 fand im Clubheim der SG 74 ein Erzähl-Café mit alten Lindener Vereinsmitgliedern statt. Die SG 74 hat zahlreiche Wurzeln in Linden. Bei schönstem Wetter trafen sich auf der Terrasse jedoch vor allem Ehemalige von Vorwärts Linden, dem 1965 in der SG 74 aufgegangenen Arbeiterverein. Als Lindener Gäste waren … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lesung von Günter Müller unter dem Westschnellweg

Baustelle Westschnellweg Im Jahre 1961 – also vor 50 Jahren (noch ein Jubiläum) – war der Bau des Westschnellweges zwischen dem Schwanenburgkreisel und dem Deisterkreisel in vollem Gange. Günter Müller wohnte bis Juni 1961 im Haus Fössestraße 89, das auf dem Foto von 1961 (Horst Bohne) noch zu sehen ist. Am 19. Juni liest er … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Erzählcafé bei der SG 74 mit Horst Bohne

Die SG 74 veranstaltet am Freitag, den 3. Juni 2011 um 17.30 Uhr im Clubheim ein Erzähl-Café – nícht nur – für alte Lindener Vereinsmitglieder.Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen – auch zum Zuhören! Geschichten und Bilder sollen mitgebracht werden. Im Mittelpunkt stehen die 50er Jahre. Horst Bohne erzählt aus seiner Jugendzeit in der Windheimstraße … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Erzählcafé bei der SG 74 mit Horst Bohne

Die SG 74 veranstaltet ein Erzähl-Café für alte Lindener Vereinsmitgliederam Freitag, den 3. Juni 2011 um 17.30 Uhr im Clubheim.Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen – auch zum Zuhören! Geschichten und Bilder sollen mitgebracht werden. Horst Bohne erzählt aus seiner Jugendzeit in der Windheimstraße sowie etwas zu einem Luftbild aus dem Jahr 1958 während der … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lebensraum Linden: Fösse und die Schwanenburg Insel

In der Rubrik „Natur und Umwelt“ porträtiert Dirk Schmidt, 1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Limnologie und Gewässerschutz e.V., die Fösse und erklärt die Zusammenhänge zwischen Salzgehalt und Biologie. Der Beitrag ist zusätzlich um einige textliche Ergänzungen zur Historie und Fotos von Horst Bohne bereichert: http://www.lebensraum-linden.de/portal/seiten/suess-und-salzig-die-foesse-900000141-5201.html Über die frühere Leineinsel im Bereich der Fössemündung hatte Horst Bohne … weiterlesen …

weiterlesen ...

Im Medienhaus drehte sich alles rund um den Schwarzen Bär

Nach der Pause trug Frau Dreyfuß eindrucksvoll ihre Familiengeschichte vor. Daran schloß sich ein Zeitzeugengespräch mit Horst Bohne und Matthias Wenzel an. Sie berichteten aus zwei verschiedenen Generationen ihre Erlebnisse rund um den Schwarzen Bären. Zum guten Schluß wurde dann noch ein Bild vom ehemaligen Jugendstilhaus am Schwarzen Bären zu Gunsten der LindenLimmerStiftung versteigert. Meistbietender … weiterlesen …

weiterlesen ...

Öffentlicher Abend „rund um den Schwarzen Bären“

Das Jugendstilgebäude am Schwarzen Bären im Jahre 1903 (Sammlung von Gert Schmidt) Am 26. Oktober laden die Initiative „Lebensraum Linden“ und das Wirtschaftsforum „Lebendiges Linden“ zu einem öffentlichen Abend „rund um den Schwarzen Bären“ im Medienhaus ein. Der Eintritt ist frei. Termin: 26. Oktober, 19 Uhr Ort: Medienhaus,Schwarzer Bär 6 (Achtung vor dem Haus ist … weiterlesen …

weiterlesen ...

Quartier-Lesereihe „Linden literarisch“ mit Lilo Zack

In der Lesereihe „Linden literarisch“ stellt Quartier e.V. bekannte Lindener Schriftsteller und ihre Werke gebündelt vor. Neben Kurzlesungen aus verschiedenen, von den Autoren ausgewählten, Texten geht es uns auch um die Vorstellung der Personen. Wir hatten 2008 mit Günter Müller, Adam Seide und Hans-Jörg Hennecke begonnen. 2009 stellten Kersten Flenter, Bodo Dringenberg und Horst Bohne … weiterlesen …

weiterlesen ...

Jour fixe zur Lindener Geschichte am 3. Mai 2010 – „Linden 1945“

Einmarsch der Amerikaner über die Limmerstraße Jour fixe zur Lindener Geschichte – Eine Veranstaltung von Otto-Brenner-Akademie, Kulturzentrum FAUST und Quartier e.V. in Kooperation mit der Stiftung Leben und Umwelt/Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen und dem Bürgerbüro Stadtentwicklung: am Montag, den 3.5.2010 um 18 Uhr im Kulturzentrum FAUST, Warenannahme: „Linden 1945″ Zuerst wird der Film „Niedersachsen 1945 – Letzte … weiterlesen …

weiterlesen ...

Literarischer Rundgang in Linden-Nord am 17. April: Orte einer Lindener Kindheit.

Günter Müller und Horst Bohne vor dem Café Doppelkorn Am 17. April trafen ca. 25 Interessierte aus ganz Hannover den Schriftsteller Günter Müller zu einem literarischen Rundgang durch Linden-Nord. Eingeladen hatte das Projekt „Lebensraum Linden“, Müller las  während des beinahe sommerlichen Rundgangs aus seinem Buch „Unvollständige Rückkehr an vergangene Orte“ aus dem Jahr 2002. Das … weiterlesen …

weiterlesen ...

Als der Westschnellweg gebaut wurde

Bau des Westschnellweg 1961 (Foto: Horst Bohne) Vergleichsbild 2010 (Foto: Michael Jürging) Bau des Westschnellweg 1961 (Foto: Horst Bohne) Vergleichsbild 2010 (Foto: Michael Jürging) Bau des Westschnellweg 1961 (Foto: Hans Wycenti) Vergleichsbild 2010 (Foto: Michael Jürging) m Jahre 1961 war der Bau des Westschnellwegs zwischen dem Schwanenburgkreisel und dem Deisterkreisel in vollem Gang. Horst Bohne … weiterlesen …

weiterlesen ...

Quartier-Lesereihe „Linden literarisch“: Horst Bohne – Person und Werk

Küchengartenpavillion Donnerstag, 22.10.2009 um 19 Uhr im Küchengartenpavillion Horst Bohne, Jahrgang 1929, wuchs in Linden Nord auf und wohnte dort bis 1961. Er besuchte bis 1949 die Volksschule, die Mittelschule und die Oberschule in Linden, absolvierte anschließend seine Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann und erlebte hier die geschichts- und ereignisreichen Jahre der Vorkriegs-, Kriegs- und Nachkriegszeit. Durch … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben