„Gestrandet“. Ein Abend für Leib und Seele

Datum: 28.09.2016 | Zeit: 18:00 Uhr | Ort: Kulturzentrum Faust

GestrandetGemeinsames Kochen und Essen mit Film-Vorführung

EINLASS: 17 Uhr
BEGINN: 18 Uhr
Eintritt: frei / bitte anmelden!
ORT: Warenannahme

Das Evangelische Flüchtlingsnetzwerk Hannover-Garbsen-Seelze und der Wissenschaftsladen Hannover e.V. laden zum gemeinsamen Kochen und Essen. Um 20 Uhr folgt der Dokumentarfilm “Gestrandet”, in dem es um 5 Kriegsflüchtlinge und ihre ostfriesischen Helfer geht, eine Dokumentation für Geflüchtete, Unterstützer und Interessierte.

Fünf Geflüchtete aus Eritrea in einem ostfriesischen Dorf. Mehr als zwei sehr engagierte Ehrenamtliche. Eine Geschichte noch deutlich vor der allgemeinen Debatte des Jahres 2015. Der Dokumentarfilm von Lisei Caspers, der 2015 in die Kinos kam, hat nichts an Aktualität eingebüßt. Wahrscheinlich eher im Gegenteil: “Ein Blick auf Flüchtlingsfragen jenseits eingeschliffener Klischees.” (Rüdiger Suchsland, SWR 2)

Immer wieder geht es in der Geschichte, die ganz ohne bewertende Stimme aus dem Off auskommt, um Kommunikation. Aus diesem Grund soll auch vor der Filmvorführung gemeinsam gekocht und gegessen werden, denn dabei kann man sich so schön unterhalten. Geflüchtete und Helferinnen und Helfer aus verschiedensten Einrichtungen treffen sich auf Augenhöhe und können den Abend genießen. Eine musikalische Einlage ist ebenfalls geplant.

Um Anmeldung wird gebeten, um das Essen planen zu können. Es ist natürlich auch möglich, nur das Essen oder nur den Film zu besuchen.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

 

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Kulturzentrum Faust auf der Karte anzeigen.

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar