FoodFutures im Gespräch mit Parvez Imam

Datum: 04.07.2019 | Zeit: 17:00 Uhr | Ort: Küchengärten Linden

Event_04.07.2019Treffpunkt: Küchengärten Linden, Ihmeplatz 1, 30453 Hannover

Bei jedem der „Food Futures im Gespräch“ sind ein Künstler und ein Lebensmittelwissenschaftler vertreten, die beide an der Erforschung von Nachhaltigkeitsinitiativen zur Zukunft von Lebensmitteln in ihren Arbeiten beteiligt sind. Diese Reihe von Veranstaltungen bietet die Möglichkeit, drei kritische Fragen der Ernährung gemeinsam durch das Gespräch zu behandeln: Ernährungssicherheit, Zugänglichkeit von Nahrungsmitteln und Erschwinglichkeit von Nahrungsmitteln mit dem Ziel, Meinungen durch Teilnahme zu transformieren, damit Wissen und Fähigkeiten durch das Teilen des eigenen Ansatzes an andere weitergegeben werden können.

Die ArtFahr Lastenrad Bar wird anwesend sein und Aufgüsse, Eistees und andere von den gastierenden Künstlernentworfene “Artisan Beverages”, also handgemachte Getränke, servieren.

Anmelden: https://forms.gle/KHjGwNGcPjK7X3Ct8
Infos: Dorothea Kurtz

Der Eintritt ist frei!

Parvez Imam (CHE/IND)
Seit geraumer Zeit ist Essen ein Teil der Arbeit von Parvez Imam. 2015 führte er im Atelier Mondial in der Schweiz seine Performance “Eat without Fear” auf. In dieser Performance kochte und servierte er Speisen mit einer Auswahl von Lebensmitteln und thematisierte Diskriminierung. Im Jahr 2017 kochte er in der Venkatappa Art Gallery in Bangalore (Indien) ein Gericht während einer Aufführung, welches dann dem gesamten Publikum als Artefakt der Aufführung diente. Als Kurator für eine internationale Kunstveranstaltung in Basel, die sich nicht auf das Essen konzentrierte, befassten sich die teilnehmenden Künstler mit dem Essen, das ein wichtiger Teil des Zusammenseins und Zusammenkommens war, und auch das Teilen von Lebensmitteln beinhaltete. Parvez arbeitet außerdem an den Themen Identitäten, Status Quo und Realität. Durch Performances konzentriert er sich auf den Körper – welcher das ultimative Ziel von Identitäten und für den Essen das wichtigste Element zum Überleben ist.

Dorothea Kurtz (DEU)
Pestel Institut, Mitarbeiterin im Projekt „ErnHa – Nachbarschaftsinitiativen für den Ernährungsrat Hannover“ mit den Schwerpunkten kulturelle Inszenierung, (Gemeinschafts-)Gärten und essbare Stadt sowie die Nachbarschaft Burg. Außerdem ist Sie in diversen Kulturprojekten wie dem Platzprojekt Hannover und in der freien Theaterszene aktiv.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung FoodFuturesArt – Alles, was über den Tisch geht!

 

Veranstaltungsort:
Küchengärten Linden
Ihmeplatz 1
30453 Hannover

Küchengärten Linden auf der Karte anzeigen.

Kategorien:

Bildnachweis: Arthur_Clay