Gruseliges auf dem Lindener Bergfriedhof

Eingang zum Bergfriedhof

Eingang: Am Lindener Berge Wer sich für Friedhöfe interessiert, sollte jetzt weiterlesen bzw. weitergehen. Dann könnt Ihr den ganz besonderen Lindener Bergfriedhof kennenlernen. Und das lohnt sich! Was fällt Euch gleich auf? Er ist richtig schön verwunschen und nicht so geputzt wie andere Friedhöfe. An diesem Ort wird heute kaum noch jemand begraben. Es gibt … weiterlesen …

weiterlesen ...

Buslinie 100, 200 und 120: Umleitung in Linden bleibt länger bestehen

Weil sich die Bauarbeiten an der Stephanusstraße verzögern, müssen die Busse der Linie 100, 200 und 120 noch bis Donnerstag, 25. Juli 2013, 10 Uhr umgeleitet werden. Für die Busse der Linien 100 und 200 wird die Haltestelle „Lindener Marktplatz“ an den regulären Halt der Stadtbahnlinie 9 in Fahrtrichtung Fasanenkrug (Linie 100) bzw. Empelde (Linie … weiterlesen …

weiterlesen ...

Sachbeschädigungen an PKW und Hauswänden in Linden-Mitte

Am Freitag Morgen, gegen 06:00 Uhr, ist es im Bereich Lichtenbergplatz zu diversen Farbschmierereien an Hauswänden gekommen. Die Polizei sucht Zeugen. Mehrere Zeugen hatten am Morgen der Polizei beschädigte PKW sowie Farbschmierereien an Hauswänden der Küchengartenstraße, Gartenallee, Davenstedter Straße und dem Lichtenbergplatz gemeldet. An der Schwalenberger Straße trafen die Beamten zwei Männer (22 und 23 … weiterlesen …

weiterlesen ...

Dank an die Gäste auf dem Küchengarten!

Eigentlich sollte man Gäste ja willkommen heißen. Aber manchmal fällt das echt schwer. Nach einem der Ersten lauen Abende sieht der Küchengartenplatz wieder mal aus, als wenn jemand den Altglascontainer ausgekippt hätte. Vielleicht sollte man hier noch mal über die Beschilderung nachdenken. Skater sind auf dem Platz nicht erwünscht. Gegen das Partyvolk, das sich einen … weiterlesen …

weiterlesen ...

Zeittafel Lindener Geschichte

Lindener Rathaus um 1900

Die Geschichte Lindens in Relation zur Weltgeschichte. Von den Anfängen 1115 bis in die Gegenwart. Einfach eine spannende Geschichte!

weiterlesen ...

Die Geschichte von Linden

Hannover hat eine Nordstadt, eine Oststadt und Südstadt, allerdings keine Weststadt. Hannover hat im Westen dafür Linden – und das gleich dreimal: Linden-Nord, Linden-Mitte und Linden-Süd. Und Limmer gehört auch dazu. So interessant wie die Gegenwart ist, so ereignisreich war auch die Geschichte von Linden.

weiterlesen ...

Damals & Heute

Mehr historische Bilder finden Sie in den Büchern Linden 1930-1980. Beide Bücher sind im TAK-Verlag erschienen und im lokalen Buchhandel oder direkt im Theater am Küchengarten erhältlich. Mehr über das Leben und Werk von Wilhelm Hauschild finden Sie im Online-Lexikon Wikipedia. Küchengarten 15.09.2005 Küchengarten 02.10.1950(Historisches Museum) Die Davenstedter Straße im August 2005 Davenstedter Straße 14.10.1951Umzug … weiterlesen …

weiterlesen ...

Im Nationalsozialismus widerstanden: Otto Bank Großstadtpfarrer der katholischen Arbeitergemeinde St. Benno

Otto Bank („Pastor Bank“), Großstadtpfarrer der katholischen Arbeitergemeinde St. Benno in Hannover-Linden (Nord), späterer Dechant und Organisator der praktischen Nächstenliebe Von Heide Kramer, Hannover, 2009 Lichtpause Bennokirche Geschichtliches zur St.-Benno-Kirche in Hannover-Linden (Nord) Pastor Friedrich Henniges (1842 bis 1902), der seit 1881 (bis 1902) die Aufgaben in St. Godehard in Hannover-Linden wahrnimmt, plant den Bau … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Mitte

Das Herz von Linden-Mitte der Lindener Marktplatz

In Linden-Mitte ist rund um den Lindener Marktplatz das gut bürgerliche Zentrum der ehemaligen Stadt Linden angesiedelt. Linden-Mitte erstreckt sich vom Schwarzen Bär bis zum Lindener Berg.

weiterlesen ...

Küchengarten

Am Küchengarten

Der Küchengarten ist heute der zentrale Platz in Linden. An der Grenze von Linden-Nord zu Linden-Mitte bietet er viel Raum für allerlei Aktivitäten. Küchengarten Freizeit Geschichte Bilder Links Stadtplan Freizeit Die Schützen nutzen den Platz immer im September für ihr Lindener Volks- und Schützenfest. Der ganze Platz wird dann beispielsweise für Fahrgeschäfte, Schießbuden und Festzelt … weiterlesen …

weiterlesen ...

Kunst & Kultur in Hannover-Linden

Apollokino

Kein anderer Stadtteil Hannovers bietet eine größere Fülle an verscheidensten Kunst und Kultureinrichtungen. Vom Weltweit bekannten Jazz Club auf dem Lindener Berg bis zum letzten verbliebenen Stadtteilkino auf der Limmerstraße reicht die Palette der Kunst & Kultur Angebote.

weiterlesen ...

Literatur aus und über Linden

Unzählige Bücher wurden schon über Hannover-Linden geschrieben. Das Meiste an Literatur ist in der Stadtbücherei Lindener Markt zu bekommen. Aber gerade in letzter Zeit sind auch viele Bücher neu erschienen und auch im Buchhandel erhältlich.

weiterlesen ...

Lindener Geschichte von Torsten Bachmann

Lindener Geschichte von Torsten Bachmann

Seit einigen Jahren schreibt Torsten Bachmann die Beiträge zur Lindener Geschichte auf der Seite 3 der Stadtteilzeitung Lindenspiegel. Eine Auswahl der überarbeiteten Artikel ist in seinem Buch „Linden: Streifzüge durch die Geschichte eines Hannoverschen Stadtteils“ erschienen.

weiterlesen ...

Vereine, Verbände und Initiativen im Stadtbezirk Linden-Limmer

Lindener Stadion

Fast jeder gehört einem Verein an, für manche ist er gar unverzichtbar. Fußballspielen oder Kleingärtnern ist ohne Verein schlicht unmöglich. Linden hat das vielfältigste Vereinsleben in ganz Hannover. Ob Sport oder Gesang, Schützen oder Kultur. Als Dachverband fungieren die Arbeitsgemeinschaft Lindener Vereine und die Arbeitsgemeinschaft Limmerscher Vereine kurz AGLV in denen viele Vereine organisiert sind.

weiterlesen ...

Ausstellung und Führungen: Von Grabsteinen Lindener Juden

Dr. Peter Schulze: „Von Grabsteinen Lindener Juden“ – Neue Ausstellung im Küchengartenpavillon ab 9.6.2013 Grabsteine auf dem jüdischenFriedhof an der Strangriede(Titelbild der Ausstellungvon Dr. Peter Schulze) Die Ausstellung „Von Grabsteinen Lindener Juden“ verweist auf die Geschichte der Lindener Juden und dokumentiert mit Fotografien von Grabsteinen jüdischer Familien aus Linden die einzigen erhaltenen Sachzeugnisse der kleinen … weiterlesen …

weiterlesen ...

Ausstellung und Führungen: Von Grabsteinen Lindener Juden

Dr. Peter Schulze: „Von Grabsteinen Lindener Juden" – Neue Ausstellung im Küchengartenpavillon ab 9.6.2013 Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof an der Strangriede(Titelbild der Ausstellung von Dr. Peter Schulze) Die Ausstellung „Von Grabsteinen Lindener Juden" verweist auf die Geschichte der Lindener Juden und dokumentiert mit Fotografien von Grabsteinen jüdischer Familien aus Linden die einzigen erhaltenen Sachzeugnisse … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lesung von Günter Müller: Waaste aagentlich wie se spräöchen?

Küchengartenpavillon Wegen des lebhaften Interesses und der Nachfragen auf dem Scillablütenfest bietet der Verein Quartier e.V. eine Wiederholung der Lesung von Günter Müller an. Er wird am Sonntag, 28.4. um 16 Uhr im Küchengartenpavillon auf dem Lindener Bergfriedhof zum Abschluss der Scillablüte noch einmal seinen Lindener Text „Waaste aagentlich wie se spräöchen?“ lesen. Es ist … weiterlesen …

weiterlesen ...