Die Geschichte der Sozialistischen Front geht online

DieSozialistische Front (SF) war unstrittig eine der größten regionalen Widerstandsorganisationen im Kampf gegen den Nationalsozialismus und denTerror des Dritten Reiches. Sie wurde Anfang 1933 in Hannover gegründet. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand hat in Zusammenarbeit mit renommierten HistorikerInnen einen Internetauftritt zur Geschichte der Sozialistischen Front erstellt, der nun online geht. Die Website zeigt die Geschichte der … weiterlesen …

weiterlesen ...

Sommerfest rund um das Freizeitheim Linden

Freizeitheim Linden Samstag, 30. Juni 2012, ab 14:00 Uhr Seit über 50 Jahren steht das Stadtteilzentrum Freizeitheim Linden für eine große Vielfalt an kulturellen und politischen Gruppen. Am 30. Juni 2012 ab 14 Uhr stellen sich diese beim Sommerfest mit einem breiten Programm vor, bei dem das Mitmachen im Vordergrund steht. Zugeschaut werden kann aber … weiterlesen …

weiterlesen ...

Gedenkveranstaltungen: Befreiung vom Faschismus – Ende des 2. Weltkrieges

Fössefeldfriedhof 9.5.2012 (Mittwoch) um 17 Uhr: Gedenken an die Wehrmachtsdeserteure auf dem Fössefeldfriedhof in Limmer Fössefeldfriedhof, Friedhofstraße 3, 30453 Hannover: Auf dem Fössefeldfriedhof sind 43 hingerichtete und 22 durch Suizid verstorbene Wehrmachtssoldaten beerdigt. Der Öffentlichkeit ist dies bisher kaum bekannt. Gedenken mit Beiträgen von Rolf Wernstedt (Nds. Vorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge), Hartmut Tölle (DGB-Vorsitzender … weiterlesen …

weiterlesen ...

Projekt Erinnerungskultur stellt Wegweiser zu Gedenkveranstaltungen vor

Im Laufe des Jahres erinnern zahlreiche Gedenktage an die Opfer des NS-Regimes und die Folgen des Zweiten Weltkrieges. Das städtische Projekt Erinnerungskultur hat heute (23. Januar) eine Broschüre vorgestellt, die einen Überblick über die zentralen Gedenktage und Veranstaltungen in der Landeshauptstadt und in der Region Hannover gibt. Die Broschüre „Tage der Erinnerung“ nennt elf Gedenktage, … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: Kennen Sie die Fannystraße?

Im Rahmen der  Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden der Otto Brenner Akademie werden monatlich im Ferry bei Kaffee und Kuchen Filme zur Lindener Geschichte gezeigt. Am Sonntag, den 18.12.2011 um 15 Uhr in der Ferry Eventhall im Freizeitheim Linden, Fred-Grube-Platz 1 (Windheimstr. 4): „Kennen Sie die Fannystraße? – ein Videofilm zur Stadtteilsanierung in Linden-Nord“ Der Film … weiterlesen …

weiterlesen ...

Forum Linden-Nord am Montag, den 28. November

Einladungzum Forum Linden-Nord am Montag, den 28. November 2011 um 19.00 Uhrim Freizeitheim Linden (Geschichtskabinett) Tagesordnung: 1. Die Geschichte soll nicht das Gedächnis beschweren, sondern den Verstand erleuchten – Gotthold Ephraim Lessing – Erinnerungskultur im Dialog der Generationen Stadtteilarchiv und Geschichtswerkstatt – Gedächnis eines Stadtteils Der Mythos Linden lebt und gewinnt immer mehr Popularität. Stadtteilgeschichte … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: Lebendiges Linden

Am Sonntag, den 13.11.2011 um 15 Uhr in der Ferry Eventhall im Freizeitheim Linden:„Lebendiges Linden. Impressionen zur Stadtteilkultur in Hannover-Linden“ Im Rahmen der Lindener Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden der Otto Brenner Akademie werden monatlich im Ferry bei Kaffee und Kuchen Filme zur Lindener Geschichte gezeigt. Im November wird am 13.11. der Film „Lebendiges Linden“ von … weiterlesen …

weiterlesen ...

Programm im Freizeitheim Linden (November/Dezember)

Das Programm des Freizeitheim Linden für die Monate November und Dezember 2011 Di. 1.11.- Mi. 14.12. Ausstellung „Baustelle Zukunft" – Jugendliche auf dem Weg in die Arbeitswelt Das Freizeitheim Linden zeigt für sechs Wochen die Ausstellung des Sozial-Centers Linden im vorderen und hinteren Foyer im Erdgeschoss. Es wird ein Einblick in die persönliche Lebenswelt von … weiterlesen …

weiterlesen ...

Großer Secondhandbasar für Kinderkleidung

Freizeitheim Linden Am Sonntag, 9. Oktober von 13.00 – 17.00 Uhr findet im Freizeitheim Linden wieder ein Secondhandbasar für Kinderkleidung statt. Der Verkauf von Kinderspielzeug, -büchern etc. ist natürlich auch gestattet. Die Besucher können sich also auf ein buntes Verkaufsangebot freuen. Auch diesmal wird den Eltern eine Kinderbetreuung im Haus angeboten und die Ferry Gastronomie … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: „Freitags war Lohntütenball“

Am Sonntag, den 9.10.2011 um 15 Uhr in der Ferry Eventhall im Freizeitheim Linden. Im Rahmen der Lindener Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden der Otto Brenner Akademie werden monatlich im Ferry bei Kaffee und Kuchen Filme zur Lindener Geschichte gezeigt. Im Oktober wird der Film „Freitags war Lohntütenball“ gezeigt, in dem es um die Geschichte der … weiterlesen …

weiterlesen ...

Filme zur Lindener Geschichte: Wir aus der Kochstraße

Der Film besteht aus einer fiktiven Rahmenhandlung, die in der Gegenwart spielt – eine Rentnerin, die in der Kochstraße geboren wurde und dort bis in die 50er Jahre gelebt hat, besucht mit ihrer Enkelin ihr altes Haus – und einem historischen Teil, der in schwarz-weiß, braun eingefärbten Aufnahmen aus der Vergangenheit und Gegenwart kontrastierend montiert … weiterlesen …

weiterlesen ...

Befreiung vom Faschismus – Ende des 2. Weltkrieges“ im Mai 2011

Fössefeldfriedhof Die Otto Brenner Akademie führt zum Thema „Befreiung vom Faschismus -Ende des 2. Weltkrieges“ anlässlich des 8. Mai mehrere Veranstaltungen durch, in deren Zentrum die Wehrmachtsdeserteure auf dem Fössefeldfriedhof stehen: 8.5.2011 (Sonntag) 16 Uhr: Gedenken an die Wehrmachtsdeserteure auf dem Fössefeldfriedhof in Limmer, Friedhofstraße 3, 30453 Hannover: mit Beiträgen von Egon Kuhn (Otto Brenner … weiterlesen …

weiterlesen ...

Forum Linden-Nord am Montag, den 28. Februar 2011

Einladungzum Forum Linden-Nordam Montag, den 28. Februar 2011 um 19.00 Uhrim Freizeitheim Linden (Geschichtskabinett) Tagesordnung: 1. Eine Reise in den Süden ist für andre schick und fein,das soll für Linden-Süd die Perspektive sein.Vorstellung des neuen Quartiersmanagers der GBH Perspektiven und Handlungsansätze in Linden- Süd Erfahrungsaustausch Gesprächspartner: Carsten Tech, Quartiersmanagement Linden-Süd im Auftrag der GBH 2. … weiterlesen …

weiterlesen ...

50 Jahre Freizeitheim Linden

Nach einer netten "Predikt zur Kreativität"von Friedhelm Kändler vervollständigten dann Bezirksbürgermeisterin Barbara Knoke und Alfred Klose ein langjähriger Nutzer des Freizeitheimes das Geschichtsbild des Freizeitheimes. Musikalisch begeleitet wurde das Programm vom Duo Hottmann & Egon. Friedhelm Kändler bei der Predikt Bezriksbürgermeisterin Barbara Knoke Alfred Klose – Mitglied des DGB Chores   Mehr als 100.000 Menschen … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben