Solidaritätsfest für die Bücherei Limmerstraße

Samstag, 13. September 2008, 15 – 19 Uhr vor der Bücherei im Freizeitheim Linden Mit: Literatur & Rezitation, Livemusik, Chansons, Latino-Rhythmen, Steelpan, Pop, Reggae und Rock, Kinderprogramm (Spiele, Schleuderbilder & Kinderzirkus), Büchertauschbörse für Groß und Klein, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Kleinkunst-Aktion Mitwirkende: Lilo Zack (Autorin) +++ DGB-Chor +++ Eve und Nose +++ Kersten Flenter … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stadtteilfest Limmer Live 2008

Das Stadtteilfest beginnt am Nachmittag traditionell mit einem Platzkonzert der Liedertafel Limmer. Dieser stimmgewaltige Chor lockt über die Stadtteilgrenzen hinaus begeisterte Gäste. Jung und kreativ zeigt sich später die Fashion-Show von fahmoda, der Fachschule für Modedesign und Masschneiderei aus Limmer. Ihr Highlight-Event war jüngst als RTL Beitrag der fashionfinals 2008 im TV zu sehen. Actionreicher … weiterlesen …

weiterlesen ...

IN TURBULENZEN im Ahrberg-Viertel

IN TURBULENZEN lassen sich vier Tänzerinnen von den Wirbeln undFlauten, den Stürmen und Schönwetterphasen der „Vierten Sinfonie c-Mollop.43“ von Dimitrij Schostakowitsch in unbekannte Weiten des modernenTanzes entführen. Musik und Bewegung entzünden sich gleichsamgegenseitig – tänzerischer Ausdruck pur. Die zerrissene, chaotischanmutende Komposition des russischen Avantgardisten wird zu einemPartner, auf den sie reagieren, den sie umwerben, um … weiterlesen …

weiterlesen ...

100 Jahre Haasemannstraße – 2008

Programm: 15.00 Uhr Begrüßung durch die Bezirksbürgermeisterin Frau Knoke 15.15 bis 17.00 Uhr verschiedene Tanzvorführungen von Tango bis Volkstanz ca. 17.00 Uhr „spotlight-records“ eine Rapgruppe ca. 18.00 Uhr Posaunenchor der St. Martinskirche Ab 19.00 Uhr gemeinsames Essen an großer Tafel auf der Straße Die Anwohner haben vorbereitet: 100 Jahre Straßenspielkultur, Kinderflohmarkt, Kindermusikanten (Haus Nummer 9) … weiterlesen …

weiterlesen ...

Live-Leib-Konzert im TiC – „Misturas“

Misturas verbindetdie vielfältige Rhythmik traditioneller brasilianischer Musik wie Samba, Choro,Baiao oder Afoxe mit Improvisationsformen des Modern Jazz. Das Repertoirebeinhaltet sowohl brasilianische Standards als auch Eigenkompositionen, die zumGroßteil in Brasilien entstanden. Live-Leib-Konzert imTandure Ihme Club – TiC am 07.06.2008 Sie wurzeln in brasilianischen Ausdrucksformen –  die aber nichttreuherzig kopiert, sondern aus einem europäischen Blickwinkel gesehen in … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Limmer bewegt

Dabei würde es oft genügen, einfach jemanden um Hilfe zu bitten. Leider scheint dies eine Schwelle zu sein, die mit Ängsten und Unsicherheiten belegt ist. Ein Ziel des Aktionstages ist es auf Schwierigkeiten bei eingeschränkter Mobilität hinzuweisen und die Mitmenschen zum helfen anzuregen. Außerdem wird über die bestehenden Angebote für Senioren im Stadtteil informiert. Spaß, Bewegung, … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lindener Musiktage

Lindener Musiktage in und an der Bethlehemkirche, Bethlehemplatz 1 Freitag, 25. April 2008 ab 18.00 Uhr 18.00 Uhr Shanty-Chor Lohnde 19.15 Uhr Rock-Gruppe No Igels 20.15 Uhr Aufstellen des Maibaumes 20.30 Uhr Fanfarenzug Alt-Linden 21.45 Uhr Lindener Nachtwächter Samstag, 26. April 2008 um 15.00 Uhr Singendes Linden – Chorkonzert Barber’s Spirit, Bethlehem-Singers, Color of Voices … weiterlesen …

weiterlesen ...

Konzertkirche an der Leine

Die Gerhard-Uhlhorn-Kirche wird zur Konzertkirche an der Leine. Einmal im Monat, am letzten Donnerstag um 19 Uhr findet in der neuen Reihe „Konzertkirche an der Leine“ ein Konzert statt, das von jungen Ensembles aus Hannover gestaltet wird. 24. April 2008 „Nicht zögern!“: Jazzchor After Six 29. Mai 2008 „Licht in der Nacht“: Bläserkreis Hannover-Linden Jedes … weiterlesen …

weiterlesen ...

Compagnie Fredeweß: Drei tierische Frauen

Zu Musik von Dimitrij Schostakowitsch, Nicholas Virgo und anderenpräsentiert die Compagnie Fredeweß Highlights aus den Choreografien derletzten Jahre sowie einen Ausblick auf zwei brandneue Tanztheaterstückeim Herbst 2008. Außerdem stellt sie ihre Interpretation der Komposition„The unanswered question“ von Charles Ives erstmals einer breiterenÖffentlichkeit vor – ursprünglich eine Auftragsarbeit für dieMarktkirche Hannover innerhalb des Symposions „Kunst meets … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben