Rat soll über Stadtteilbücherei in Linden entscheiden!

Die rotgrüne Mehrheit im Rat der Stadt versucht offensichtlich mit allen Mitteln eine Abstimmung im Rat der Stadt über die Schließung der Stadtteilbücherei Linden zu verhindern. „Die Abstimmungen sollen jetzt in den Fachausschüssen und dann endgültig im Verwaltungsausschuss der Stadt erfolgen“, so Luk List, „damit amputiert der Rat letztlich seine Souveränität in Fragen wo Bürgerinnen … weiterlesen …

weiterlesen ...

Bezirksrat Linden-Limmer beschließt Schaffung einer Kinder- und Jugendbücherei

Auf einer turbulenten Sitzung hat der Bezirksrat Linden-Limmer mit den Stimmen von Grünen, SPD und CDU die Schließung der Stadtteilbibliothek Limmerstraße beschlossen. Anstelle dessen soll nun eine Kinder- und Jugendbücherei mit 4 Stellen im FZH-Linden eingerichtet werden. Außerdem soll für die Stadtteilbücherei im Lindener Rathaus eine zusätzliche Stelle für die Koordination der Jugend- und Kinderarbeit … weiterlesen …

weiterlesen ...

Etappensieg beim Erhalt des Büchereistandortes Limmerstraße gelungen

Grüne, SPD und CDU stimmen für Antrag Kinder- und Jugendbücherei Ein wichtiger Etappensieg ist den Grünen gemeinsam mit der SPD und der CDU im Bezirk Linden-Limmer im Bemühen um den Erhalt eines Büchereistandortes in Linden-Nord gelungen: Mit zwölf Stimmen und bei vier Gegenstimmen hat sich der Bezirksrat bei seiner letzten Sitzung mit großer Mehrheit für … weiterlesen …

weiterlesen ...

Rot-Grüner Antrag: Anhörung zu Ausbau Stichkanal Linden und Neubau Schleuse Linden

Bisherige gutachterliche Stellungnahmen fokussieren auf wirtschaftliche Aspekte des Umbaus. Da Aspekte wie die Analyse, Quantifizierung und Bewertung der Wirkungen des Ausbaus auf die Bevölkerung, die Natur und sonstige Güter nicht untersucht wurden, soll eine Anhörung erfolgen. Zu beschließen: Die Stadtverwaltung wird beauftragt, eine gemeinsame Anhörung von Stadtentwicklungs- und Bauausschuss, dem Ausschuss für Umweltschutz und Grünflächen, … weiterlesen …

weiterlesen ...

2000 Festbesucher fordern Erhalt der Bücherei Limmerstraße!

Bürgerinitiative will „Nachm Rathaus hin“ und plant weitere Aktionen! Mit einem abwechslungsreichen und buntem „Solidaritätsfest für die Bücherei Limmerstraße“ feierten 2000 BesucherInnen am Samstag (13.9.) die bisher erreichten 11.356 Unterschriften für den Fortbestand der Einrichtung im Lindener Freizeitheim. An dem vierstündigen kurzweiligen Programm, das die Bürgerinitiative mit Unterstützung des DGB organisierte beteiligten sich über 40 … weiterlesen …

weiterlesen ...

Einladung zur 22. Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer

Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 03.09.2008  3. V E R W A L T U N G S V O R L A G E (aus der Sitzung am 03.09.2008) 3.1. Zusammenlegung der Stadtteilbibliotheken Linden-Mitte und Linden-Nord … weiterlesen …

weiterlesen ...

Solidaritätsfest für die Bücherei

Die nächsten Treffen der Bürgerinitiative: Mittwoch, 1. Oktober „Besuch“ der nächsten Sitzung des Bezirksrates Linden-Limmer mit Übergabe von weiteren (mehreren tausend) Unterschriften an Bezirksbürgermeisterin Knoke (SPD). Treffen: 19:30 Uhr vor dem Freizeitheim Donnerstag, 9. Oktober Protest-Aktion vor der nächsten Ratsversammlung mit Übergabe von weiteren (mehreren tausend) Unterschriften an Bürgermeisterin Lange (Grüne) – erneut angefragt – … weiterlesen …

weiterlesen ...

Kanalausbau Linden/Limmer – Aufruf zur Unterschriftensammlung ‚Pro Fachgutachten‘

Die Sanierungskommission Limmer, der Bezirksrat Linden-Limmer und die Bürgerinitiative ‚Limmer für Immer‘ hatten als bessere Informationsgrundlage für eine so weitreichende Entscheidung wie den Kanal- und Hafenausbau und Schleusenneubau ein unabhängiges Fachgutachten gefordert (siehe die Drucksache 15-1555/2008 in der beigefügten Datei ‚Antrag_Gutachten_Kanalausbau_SPD_Bezirksrat.pdf‘ ). Die Verwaltung begleitet das heutige Erscheinen der Kurzfassung mit dem folgenden Text aus … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stadtbezirksrat Linden-Limmer am 03.09.2008

Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 25.06.2008 3. Feststellung über den Sitzverlust von Bezirksratsherrn Andreas Köhn (Drucks. Nr. 15-1837/2008) 4. Verpflichtung eines neuen Mitgliedes 5. Vorstellung des Stadtbezirksmanagers 6. Informationen der Verwaltung zur Ausbauplanung Bardowicker Straße 7. V … weiterlesen …

weiterlesen ...

Einladung zur 21. öffentlichen Sitzung des Stadtbezirksrates Linden-Limmer

Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 25.06.2008 – bereits übersandt – 3. Feststellung über den Sitzverlust von Bezirksratsherrn Andreas Köhn (Drucks. Nr. 15-1837/2008) 4. Verpflichtung eines neuen Mitgliedes 5. Vorstellung des Stadtbezirksmanagers 6. Informationen der Verwaltung zur Ausbauplanung … weiterlesen …

weiterlesen ...

Grüne fordern Kinder- und Jugendbücherei für Linden-Nord

Mehr als die Hälfte der Kinder und Jugendlichen sind bei der Bildungsteilhabe im Bezirk Linden-Limmer auf den Zugang zu öffentlichen Büchern und Datenträgern angewiesen und haben einen Leseausweis. Diese Zahl wird sich dramatisch reduzieren, wenn Linden-Nord seinen Standort verliert und Hürden den Gang zur dann einzigen Bücherei im Bezirk am Lindener Markt erschweren oder gar … weiterlesen …

weiterlesen ...

Grüne: Faust-Flohmarkt wieder sonntags

„Bedürftige Verkäufer haben hier die Möglichkeit, legal ein paar Euro hinzu zu verdienen. Und Familien können für wenig Geld ihren Kinder Bücher oder Hörspiele kaufen“, sagte Otte weiter. An eine Etablierung des Flohmarkte samstags ähnlich wie an Sonntagen glaubt die Grüne indes nicht. „Zu viele andere Erledigungen wie Einkäufe oder Wochenputz stehen für Käufer und … weiterlesen …

weiterlesen ...

Wolfgang Wescher neuer Stadtbezirksmanager für Linden

Vielen dürfte Wolfgang Wescher schon als Betreuer der Verwaltung für den Bezirksrat bekannt sein. Jetzt warten neue Aufgaben auf Ihn als einer der 13 Stadtbezirksmanager bildet er die Schnittstelle zur Stadtverwaltung. Wolfgang Wescher ist unter der Telefonnummer 168 – 451 55 oder per E-Mail unter 18.63.10@hannover-stadt.de erreichbar.

weiterlesen ...

CDU Ratsherr spricht sich für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Linden aus

Die Schließung hat die weitere Ausdünnung der Bibliotheken im westlichen Stadtgebiet Hannovers zur Folge. Standortpolitisch hält Seidel dies für ein falsches Signal: „Alle Bürgerinnen und Bürger sollen einen wohnortnahen Zugang zu Bibliotheken und damit zur Bildung haben. Für die Landeshauptstadt Hannover ist es schließlich bildungspolitisch ein Armutszeugnis, dass Bibliotheken geschlossen werden, die ja gerade Kindern … weiterlesen …

weiterlesen ...

Aufruf zum Bürgerumzug in Linden

Die Ratsfraktion DIE LINKE im Rat der Landeshauptstadt fordert die BürgerInnen Hannovers zur Teilnahme am Bürgerumzug der Bürgerinitiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße am 25. Juni um 18 Uhr ab Küchengarten auf. Nach Aussagen des Sprechers der BI sind es mittlerweile 5555 Unterschriften, die gegen die Schließung zusammen gekommen sind. Und auch heute Nachmittag … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben