Deisterstraße

Rathaus um 1910 Deisterstraße Geschichte Revitalisierung Deisterkiez Links Stadtplan Geschichte Die Deisterstraße ist die alte Landstraße in Richtung Ricklingen. Zwischenzeitlich hieß sie auch mal Chaussee Straße. 1883 baut Christoph Hehl hier für Linden das erste Lindener Rathaus. Am 29. Mai 1885 wurde hier der erste Magistrat der Stadt Linden in sein Amt eingeführt. Doch schon … weiterlesen …

weiterlesen ...

Falkenstraße

Falkenstraße

Die Falkenstraße in Linden-Mitte führt vom Schwarzen Bär in Richtung Lindener Berg. Früher verlief hier in etwa die Dorfstraße durch das alte Linden.Die Falkenstraße ist heute ein belebte Geschäftsstraße die eine bunte Mischung an Handel und Gewerbe aller Art bietet. Unterteilt werden die Ladenfronten in der Mitte durch den Schulhof der Helene-Lange-Schule einem der zwei … weiterlesen …

weiterlesen ...

Küchengarten

Am Küchengarten

Der Küchengarten ist heute der zentrale Platz in Linden. An der Grenze von Linden-Nord zu Linden-Mitte bietet er viel Raum für allerlei Aktivitäten. Küchengarten Freizeit Geschichte Bilder Links Stadtplan Freizeit Die Schützen nutzen den Platz immer im September für ihr Lindener Volks- und Schützenfest. Der ganze Platz wird dann beispielsweise für Fahrgeschäfte, Schießbuden und Festzelt … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lichtenbergplatz

Fest auf dem Lichtenbergplatz

Nachdem Linden 1885 Stadt wurde, entstand ganz schnell der Bedarf an neuem Wohnraum für betuchte Bürger. Die Bebauung des ehemaligen Küchengartengeländes stand schon seit 1887 zur Diskussion. Am Schnittpunkt der neuen Straßen des Viertels war ein großer quadratischer Platz, der zunächst Wittekindplatz heißen sollte, geplant. Benannt wurde er dann aber nach dem ersten Lindener Bürgermeister … weiterlesen …

weiterlesen ...

Posthornstraße

Die Posthornstraße beginnt am Lindener Markt und endet an der Deisterstraße kurz vor dem Deisterplatz. Von der Post am Lindener Marktplatz kommt man zunächst an einem Neubau mit dem Kunstatelier ALM vorbei. Durch die zweite Einfahrt kommt man übrigens zu einem Seiteneingang vom Von-Alten-Garten. Ein Stück weiter begegnet uns das „Ernst Korte Haus“ eine Begegnungstätte … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stephanusstraße

Die Stephanusstraße verbindet den Küchengarten mit dem Lindener Markt. Früher fuhr hier entlang sogar mal die Straßenbahn der Linie 2, die so genannte „Rundbahn“. Heute ist die Stephanusstraße mit ihren Ladengeschäften ein belebter Zubringer zum Lindener Markt. Kellerversteck Bilder Historisches Links Stadtplan Ein Kellerversteck in der Stephanusstraße Jürgen Wessel recherchierte für das Projekt Lebensraum Linden … weiterlesen …

weiterlesen ...

Von-Alten-Garten

Schlossterrasse

Der Von-Alten-Garten ist eine kleine grüne Oase in Linden. Ein in das historische Flair eingebetteter Spielplatz, der Spielpark Linden und viel Grün laden immer wieder zu einem Ausflug ein. Die Gartenanlage hat sich aus dem seit dem 13. Jahrhundert bestehenden Gut Linden der Familie von Alten entwickelt, das rund 56 Hektar Land, Jagdrecht, Gerichtsbarkeit und verschiedene Zehnte umfasste.

weiterlesen ...

Ihmeufer

Ihme, Leine oder was? Falls dies manchem noch unklar sein sollte, hier ein kleiner Gewässerführer. Ihmeufer Bilder Links Stadtplan Hannover liegt an der Leine, das weiß jeder in der Landeshauptstadt. Zwischen Hannover und Linden fließt aber nicht nur die Leine. Bis zum Zusammenfluss am Weddingenufer ist der Grenzfluss die Ihme. Die Ihme kommt aus Richtung … weiterlesen …

weiterlesen ...

Ahrbergviertel

Ahrberg-Viertel

Die alten Gemäuer des Ahrberg-Viertel mit einer vergangenen rauen Fabrikzeit haben sich verkleidet. Sie wurden geschminkt und ausgeweidet. Es fällt schwer, sie wiederzuerkennen. Das Fabrikgelände zwischen Deisterkreisel, Charlotten- und Haspelmathstraße im Stadtteil Linden-Süd hält gefangen – gefangen in der Zeit. Ahrberg-Viertel Info Bilder Links Stadtplan Von 1998 bis 2000 wurde von der Architektengemeinschaft agsta aus … weiterlesen …

weiterlesen ...