Geschichte von Linden

Hannover hat eine Nordstadt, eine Oststadt und Südstadt, allerdings keine Weststadt. Hannover hat im Westen dafür Linden – und das gleich dreimal: Linden-Nord, Linden-Mitte und Linden-Süd. Und Limmer gehört auch dazu. So interessant wie die Gegenwart ist, so ereignisreich war auch die Geschichte von Linden.

weiterlesen ...

Damals & Heute

Küchengarten 1956 (1)

Mehr historische Bilder finden Sie in den Büchern Linden 1930-1980. Beide Bücher sind im TAK-Verlag erschienen und im lokalen Buchhandel oder direkt im Theater am Küchengarten erhältlich. Mehr über das Leben und Werk von Wilhelm Hauschild finden Sie im Online-Lexikon Wikipedia. Küchengarten 15.09.2005 Küchengarten 02.10.1950 (Historisches Museum)   Die Davenstedter Straße im August 2005 Davenstedter … weiterlesen …

weiterlesen ...

Im Nationalsozialismus widerstanden: Otto Bank Großstadtpfarrer der katholischen Arbeitergemeinde St. Benno

Lichtpause Bennokirche

Lichtpause Bennokirche Otto Bank („Pastor Bank“), Großstadtpfarrer der katholischen Arbeitergemeinde St. Benno in Hannover-Linden (Nord), späterer Dechant und Organisator der praktischen Nächstenliebe Von Heide Kramer, Hannover, 2009 Geschichtliches zur St.-Benno-Kirche in Hannover-Linden (Nord) Pastor Friedrich Henniges (1842 bis 1902), der seit 1881 (bis 1902) die Aufgaben in St. Godehard in Hannover-Linden wahrnimmt, plant den Bau … weiterlesen …

weiterlesen ...

Scilla-Blütenfest auf dem Lindener Berg

Scillablüte auf dem Lindener Berg

Mit seinen 89 Metern Höheist der Lindener Berg nach dem Kronsberg die zweithöchste natürliche Erhebung Hannovers. Jedes Jahr zum Frühjahrsbeginn erfreuen Abermillionen von kleinen, blauen Blumen die BesucherInnen des Lindener Bergfriedhofes. Der Blaustern (Scilla siberica) hat im Laufe der letzten Jahrzehnte den stillgelegten Friedhof erobert und bildet für drei Wochen einen wohl einzigartigen blauen Blütenteppich.

weiterlesen ...

Gerhard-Uhlhorn-Kirche

Gerhard-Uhlhorn-Kirche

1955 wurde die Bethlehemgemeinde geteilt und eine neue Gemeinde in Linden-Nord in der Salzmannstraße gegründet. Die Gerhard-Uhlhorn-Gemeinde wurde nach dem Abt von Loccum und Oberkonsistorialrat Uhlhorn (1826 – 1901) benannt. Zu seinen zahlreichen Verdiensten gehört die Gründung von 13 neuen Gemeinden, vor allem für die ständig wachsende arbeitende Bevölkerung in den industrialisierten Vorstädten. Der Bau … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lokalbands – Musik hausgemacht aus Linden / Limmer

Live Musik

Die Musikszene im Stadtteil Linden ist genauso bunt wie seine Bewohner. Die Palette der Stilrichtungen reicht von der klassischen Bigband, Jazz, Rock über Punkrock bis zu Deaththrash. Diverse Liedermacher, einige der Topacts und Newcomer aus Hannover kommen aus dem schönsten Stadtteil der Welt. Dabei gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Abstürzende Brieftauben Band ohne … weiterlesen …

weiterlesen ...

Limmer – Stadtteil von Hannover

Hier beginnt Limmer

Der Hannoversche Stadtteil Limmer hat in den vergangenen Jahren eine deutliche Wandlung erlebt. Von einem eher verschlafenen zu einem pulsierenden Stadtteil, der in der Außenansicht deutlich gewonnen hat. In Limmer wohnen derzeit etwa 6200 Einwohner, durch ein neues Wohngebiet auf dem ehemaligen Contigelände, der künftigen Wasserstadt Limmer und weitere Neubauten wird diese Zahl künftig noch … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Süd

Linden-Süd Luftbild

Die Deisterstraße verbindet Linden-Mitte mit Linden-Süd. Die Straße fungiert als Pendant zur Limmerstraße in Linden-Nord. Neben Geschäften für den tägliche Bedarf finden sich hier der Kulturpalast Linden und nette Lokale. Das Ganze wird gepaart mit günstigen Wohnungen und mediterraner Lebensart.

weiterlesen ...

Ihmeufer

Ihme, Leine oder was? Falls dies manchem noch unklar sein sollte, wo welcher Fluss ist, hier ein kleiner Gewässerführer für Hannover-Linden mit Hinweisen zu dem Leine- und Ihmeufer.

weiterlesen ...

Faustgelände vorgestellt

Der aufrechte Gang

Wer schon einmal eine Veranstaltung auf dem FAUST-Gelände in Linden-Nord besucht hat, der wird sich vielleicht über die dortigen Gebäudenamen gewundert haben: Bettfedernfabrik, Warenannahme oder 60er Jahre-Halle. Das klingt so gar nicht nach Musik, Kunst und Literatur – das klingt nach Maloche, Schweiß und altem Gebälk.

weiterlesen ...

Ahrbergviertel vorgestellt

Ahrberg-Viertel

Die alten Gemäuer des Ahrbergviertel mit einer vergangenen rauen Fabrikzeit haben sich verkleidet. Sie wurden geschminkt und ausgeweidet. Es fällt schwer, sie wiederzuerkennen. Das Fabrikgelände zwischen Deisterkreisel, Charlotten- und Haspelmathstraße hält gefangen – gefangen in der Zeit.

weiterlesen ...

Humboldtschule

Humboldtschule

Seit 1899 ist die Humboldtschule eine feste Institution in Linden. Als Realschule in der Davenstedter Straße gegründet, ging die Reise durch die Beethovenstraße 1962 zum heutigen Standort in Linden-Süd. Die Humboldtschule ist eines von zwei Gymnasien im Stadtteil Linden. Ein Schwerpunkt liegt auf dem sportlichen Angebot. Unterrichtet werden ca. 1000 Schülerinnen und Schüler. Die 5. … weiterlesen …

weiterlesen ...

Helene-Lange-Schule

Großgruppenraum der Helene-Lange-Schule

Die Helene-Lange-Schule ist das Gymnasium in Linden-Mitte. Es besuchen ungefähr 850 Schülerinnen und Schüler das 1884 gegründete Gymnasium. Sie lernen in dem historischen Gebäude, das durch Anbauten über zeitgemäße Fachräume verfügt. In der gymnasialen Oberstufe können die künftigen Abiturienten zwischen folgenden vier Schwerpunkten wählen: sprachlich, gesellschaftswissenschaftlich, naturwissenschaftlich und musisch-künstlerisch. Nachrichten Bilder Kontaktdaten Links Stadtplan Zweitstandort … weiterlesen …

weiterlesen ...

Egestorffschule in Linden-Süd vorgestellt

Spielplatz vor der Egestorffschule

Unter dem Motto „International – Zuhause in Linden-Süd“ sorgt die Egestorffschule als offene Ganztagsschule in Linden-Süd dafür, dass sich die Kinder geborgen fühlen, dass ihnen der Start ins Schulleben gut gelingt und sie bei Bedarf auch am Nachmittag in guten Händen sind. Die ca. 260 Kinder aus verschiedenen Nationen teilen sich in jeder Jahrgangsstufe auf … weiterlesen …

weiterlesen ...

Grundschule Salzmannstraße

Grundschule Salzmannstraße

Die Salzmannschule ist eine Grundschule in Linden-Nord. Es gibt immer ungefähr 180 Schülerinnen und Schüler. Schon vor über 100 Jahren sind hier die ersten Schülerinnen und Schüler unterrichtet worden, das Schulgebäude wurde etwa um das Jahr 1900 errichtet. Namensgeber Die Schule wurde nach Christian Gotthilf Salzmann (1744-1811) benannt, der ein evangelischer Pfarrer und Pädagoge war. … weiterlesen …

weiterlesen ...

IGS Linden – erste Integrierte Gesamtschule Hannovers

IGS Linden sek. II - ehem. Humboldtschule

Die IGS Linden am Fuße des Lindener Berges wurde 1971 als erste Integrierte Gesamtschule Hannovers gegründet. Zunächst als „Untermieter“ der Pestalozzischule, später dann als alleiniger Nutzer des Schulgebäudes. Als erste Ganztagsschule war die IGS in den Anfangsjahren überaus beliebt, denn dieses Angebot boten andere weiterführende Schulen zu der Zeit nicht. An der IGS Hannover-Linden können … weiterlesen …

weiterlesen ...

Grundschule Lindener Markt

Schulfest

Die Grundschule Am Lindener Markt liegt mitten im Stadtteil Linden-Mitte. Das Leitmotiv der pädagogischen Arbeit in der verlässlichen Grundschule lautet: „Eine Schule für alle Kinder“. Das Schulgebäude stammt aus dem letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts. Vom Herbst 2005 bis zum Frühjahr 2007 wurde es umfassend saniert. In der Regel sind alle Jahrgänge vierzügig. Nachrichten Bilder … weiterlesen …

weiterlesen ...

Eichendorffschule – katholische Grundschule in Linden

Schulhof der Eichendorffschule

Die Eichendorffschule in der Hennigesstraße 3 in Linden-Nord ist eine vierzügige katholische Ganztags – Grundschule mit Schulkindergarten, und neuerdings schulergänzender Betreuung in der Trägerschaft der Stadt Hannover – mit ca. 420 Kindern. Sie ist aus einer öffentlichen, katholischen Volksschule hervorgegangen. Nachrichten Bilder Kontaktdaten Links Stadtplan Nachrichten zur Eichendorffschule Bilder   Eichendorfschule Hannover (kath.) Hennigesstraße 3 … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben