Hannover hat ein Naziproblem!

DKP Hannover

Am Abend des 27. Februar wurden Mitglieder der DKP nach einer Veranstaltung im DKP-Büro in Linden-Süd von drei vermummten Tätern überfallen, teilweise verletzt und massiv beleidigt. Die Angreifer ordnen wir der faschistischen Szene Hannovers zu. Der Angriff setzt eine Reihe von Übergriffen und Anschlägen der Nazis auf politische, insbesondere antifaschistische und antirassistische Organisationen und Aktivisten … weiterlesen …

weiterlesen ...

Diskussionsveranstaltung: Refugees welcome!

Antirassistisches Hannover

Eine linke Analyse der rassistischen Bürgerbewegungen und Strategien dagegen. TERMIN: Montag, 10.03.2014 EINLASS / BEGINN: 18:30 Uhr / 19:00 Uhr EINTRITT: frei ORT: Kulturzentrum FAUST / Warenannahme In Deutschland protestieren seit letztem Jahr an vielen Orten sogenannte Bürgerinitiativen gegen den Neubau von Unterkünften für Asylbewerberinnen und Asylbewerber. Ins Leben gerufen werden diese Initiativen meist von … weiterlesen …

weiterlesen ...

Drei vermummte Gestalten überfallen DKP-Mitglieder

Erneut gezielte Neo-Naziaggression in Hannover Drei mit schwarzen Kopfhauben maskierte männliche Täter haben am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr auf dem Parkplatz des Hanomag-Geländes in Hannover (Linden-Süd) Mitglieder der DKP überfallen, teilweise verletzt und massiv beleidigt. Offenbar hatte die drei Täter, die offensichtlich der hannoverschen Neonazi-Szene zuzurechnen sind, gezielt das Ende einer Veranstaltung im örtlichen DKP-Büro … weiterlesen …

weiterlesen ...

Fachtag: Frauen im Rechtsextremismus

Frauen im Rechtsextremismus

Die Zahl von Frauen, die äußerst aktiv in der rechten Szene agieren, wächst an – auch in Hannover. Diese Entwicklung ist allerdings nicht neu und wird nicht ohne Gegenreaktion hingenommen. Und dies nicht erst seit dem Bekanntwerden der Rolle von Beate Zschäpe innerhalb der NSU-Terrorgruppe. Unterschiedliche Organistionen und Institutionen beschäftigen sich mit rechtsextremen Frauen. Das … weiterlesen …

weiterlesen ...

Internationale Wochen gegen Rassismus vom 10. bis 25. März

Weltoffenes Hannover

Antirassistisches, weltoffenes und demokratisches Hannover Die Internationalen Wochen gegen Rassismus widmen sich alljährlich deutschlandweit der Arbeit gegen Diskriminierung, Fremdenhass und Rechtsextremismus. Seit Jahren ist in Hannover ein breites Bündnis aktiv, um innerhalb dieses Zeitraumes Veranstaltungen zu diesen Themenbereichen anzubieten. Dabei haben wir uns in den vergangenen Jahren Themen wie Rechtsextremismus oder Antisemitismus gewidmet. Aus gegebenem … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben