Das „Butjerfest“ kehrt zurück nach Linden

Lindener Butjer

Es zählt nur das Wahre – deshalb ist das Butjerfest wieder da. Nicht zu vergleichen mit der kommerziell ausgerichteten „Butjermeile“. Das ursprüngliche Konzept des Kinderschützenfestes der Fannystraße wird wieder aufgenommen und vielleicht ist sogar ein echter Fährmann auf der Ihme unterwegs.

weiterlesen ...

Museen

Im Stadtbezirk Linden-Limmer und der näheren Umgebung sind die folgenden Museen zu finden. Buchdruckmuseum Geschichtswerkstatt Linden Kindermuseum Zinnober Werksmuseum Eisen & Stahl Wilhelm-Busch-Museum Buchdruckmuseum Der Freundeskreis Schwarze Kunst e.V. erhält das nahezu verschwundene Schriftsetzer-, Buchbinder- und Buchdruckerhandwerk und macht es der Öffentlichkeit zugänglich. Weitere Informationen: Buchdruckmuseum Linden Das Museum ist mittwochs von 15:00 – 18:00 … weiterlesen …

weiterlesen ...

Interview Egon Kuhn: Der Mythos Linden lebt immer noch

Egon Kuhn

Egon Kuhn (1927-2019) war ein „Lindener Urgestein“. Die MedienWerkstatt Linden traf ihn am 27. Februar 2013 zum Video-Interview im Freizeitheim Linden. Wolfgang Becker stellte die Fragen, die Kamera führte Bernd Wolter und Simon Zabel übernahm den Schnitt.

weiterlesen ...

Rückblick: Jahreshauptversammlung 2022 der AGLV

aglv-2022

Am vergangenen Mittwoch fand die Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Lindener Vereine e.V. (AGLV) statt. Neben Wahlen gab es einen Ausblick in künftige Termine und Planungen.

weiterlesen ...

Stolpersteine im Stadtbezirk Linden-Limmer

Stolperstein für Franz Nause

Die Opfer des Nationalsozialismus wurde aus unterschiedlichen Gründen von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet. Unter den Opfern, für die Stolpersteine in Linden-Limmer verlegt wurden, befinden sich Juden/Jüdinnen, Homosexuelle, Zeugen Jehovas und politisch Verfolgte. Bisher wurden 29 Stolpersteine im Bereich Linden-Limmer verlegt.

weiterlesen ...

30 Jahre FAUST – wie ist FAUST eigentlich entstanden?

„Keine private Vermarktung – Bettfedern für alle“: das FAUST-„Verwaltungsgebäude“.

Während es in Hannover schon große alternative Kulturzentren wie dem Pavillon am Raschplatz (seit 1977 in den Räumen eines ehemaligen Kaufhauses) oder der Bürgerschule Nordstadt (in den Gebäuden der ehemaligen Schokoladenfabrik) gab, fehlte etwas Vergleichbares bis in die 1990er Jahre in Linden, das ja eigentlich inzwischen eine der Hochburgen der Alternativkultur war.

weiterlesen ...

Sonstige Vereine aus Linden-Linden

Stadtplan Hannover Linden-Limmer

Alle Vereine, die nicht in die Rubriken Förder, Wirtschaft, Sport, Schützenverein, Chor, Kleingarten, Kultur, Eltern & Kinder und Frauen oder Männer zuzuordnen sind, haben wir in dieser Aufstellung berücksichtigt.

weiterlesen ...

Forum Linden-Nord am 29.06.2015

Einladung zum Forum Linden-Nord am Montag, den 29. Juni 2015 um 19.00 Uhr im Freizeitheim Linden (Geschichtskabinett). Hauptthema: Vorstellung eines neuen Spazierganges durch die Geschichte von Linden-Nord

weiterlesen ...

Egon Kuhn 50 Jahre in Linden

Egon Kuhn mit Bezirksbürgermeister Grube bei der Ausstellungseröffung im Küchengartenpavillon

Linden wird ja dieses Jahr 900 Jahre alt. Immerhin auch schon 50 Jahre wirkt – wohl wie kein anderer Lindener – Egon Kuhn in Linden. Am 15.3.1965 begann die Arbeit des gebürtigen Osnabrückers in Linden als Leiter des Freizeitheim Linden.

weiterlesen ...

Geschichte von Linden-Limmer

Hannover hat eine Nordstadt, eine Oststadt und Südstadt, allerdings keine Weststadt. Hannover hat im Westen dafür Linden – und das gleich dreimal: Linden-Nord, Linden-Mitte und Linden-Süd. Und Limmer gehört auch dazu. So interessant wie die Gegenwart ist, so ereignisreich war auch die Geschichte von Linden.

weiterlesen ...

Linden zu Fuß

Karte: Linden zu Fuß

EIN STADTTEILSPAZIERGANG AUF DEN SPUREN DER LINDENER GESCHICHTE GESTERN UND HEUTE (Eine Broschüre des FZH Linden von 1993) Linden zu Fuß Gerichtsstätte unter der Linde Naturheilverein Prießnitz Lindener Bergfriedhof Jugendheim am Lindener Berg Das alte Dorf Linden Arm und Reich im alten Linden Katholischer Bahnhof Der Lindener Butjer Jacobsstraße Volksheim Lindener Platt Küchengarten / Limmerstraße … weiterlesen …

weiterlesen ...

Butjer Route

Butjer Route

Wir lieben unser Linden, die Stadt der Industrie; sie ist uns traute Heimat, Lindener Blut vergisst das nie. Wir tragen auf der Brust ein Lindenblatt, denn Linden ist die allerschönste Stadt. Fritz Röttger Damit fing alles an: Es war um 1115, als Graf Wittekind von Schwalenberg unter Lindenbäumen an der Ihme eine Gerichtsstätte begründete. Später … weiterlesen …

weiterlesen ...