Musik auf die Augen – Neue Galerie eröffnet in Linden-Mitte

Am 18. September 2020, 11 Uhr, öffnet Christian Lüpke die neue Galerie für Zeichenkunst „L7“ am Lichtenbergplatz in Hannover, Linden-Mitte mit seiner Ausstellung „Rock Star Series“.

Die Galerie

L7-Galerie
L7-Galerie

In Zeiten von Corona herrscht zwangsläufig eine gewisse Kulturnot. Veranstaltungen wie Konzerte, Theaterbesuche und vieles mehr sind nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt möglich. Als Christian Lüpke Anfang Juni 2020 die Möglichkeit bekam, die Räumlichkeiten am Lichtenberg zu übernehmen, musste er nicht lang überlegen, wie er sie nutzt. Auch, wenn er die Galerie ohnehin eröffnet hätte, so spielte der Impuls „Gerade jetzt!“ durchaus eine Rolle.

Christian Lüpke richtete „L7 – Galerie für Zeichenkunst“ im vorderen Bereich des ehemaligen Ladengeschäfts in Hannovers lebendigem Szene-Viertel Linden (Mitte) ein. Da Christian Lüpke die Zeichnung zum einen selbst sehr mag und sie zum anderen in der Galerie-Landschaft für etwas unterrepräsentiert hält, hat er sich ganz bewusst dafür entschieden, dieser künstlerischen Ausdrucksform einen speziellen Raum zu geben.

L7-Galerie
L7-Galerie

Im hinteren Bereich arbeitet er als freiberuflicher Webdesigner und -programmierer. Insbesondere jungen Zeichner*Innen sollen sich angesprochen fühlen. Ihnen möchte Lüpke die kostenlose Möglichkeit geben, ihre Werke auszustellen. Das heißt, es werden weder Miete noch Provision verlangt. Bei berufsmäßigen bzw. etablierten Künstler*Innen möchte er sich allerdings die Aushandlung einer Miete oder Provision vorbehalten.

Bewerben darf sich jeder, der zeichnet und sich der folgenden analogen Techniken bedient: Blei- und Buntstift, Feder- und Tuschezeichnungen, Kreide, Aquarell, Druckgrafik oder Vergleichbares (z.B. Filz- und Faserstifte, Rapidographen). Eine detaillierte Übersicht über das Bewerbungsverfahren sowie die entsprechenden Kriterien finden sich auf der Website: https://l7-grafik.art/infos-fuer-kuenstlerinnen.html
Sobald es die Zeiten zulassen, sollen auch Lesungen und andere kleinere Kulturveranstaltungen in den Räumen ermöglicht werden.

Die Ausstellung „Rock Star Series“

Rock Star Series
Rock Star Series

Die Portraitserie verschiedener Größen der Rock Musik begann Christian Lüpke Anfang 2020 – nach einer nahezu 20 Jahre währenden Zeichenpause. Ursprünglich hatte Lüpke vor, Songs zu illustrieren. Aber er „rutschte“ bereits beim ersten Versuch ins Portrait ab und blieb dabei.

Die in der Ausstellung gezeigten Portraits spiegeln nicht zwangsläufig den Musikgeschmack Lüpkes wider. Ihm kommt es hierbei auf das landschaftsgleiche Antlitz und – wie überhaupt beim Zeichnen – auf das Hingucken an. Es sind die kleinen und feinen Details, die das Auge zum Verweilen verführen sollen. Insgesamt versteht Lüpke die Serie auch als Reminiszenz an frühere Portraitmaler.

Die Eröffnung am 18. September 2020 findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht in Form einer Vernissage statt. Es ist lediglich normaler Publikumsverkehr unter Einhaltung der derzeit üblichen Verhaltensweisen vorgesehen. Es gelten die Abstandsregel und das Tragen Mund-Nasen-Schutzes. Zudem ist die Anzahl der Besucher der Galerie auf vier Personen begrenzt.

Christian Lüpke (Jahrgang 1966) studierte von 1988 bis 1994 Theaterwissenschaft, Germanistik und Publizistik an der FU Berlin. Anschließend arbeitete er u.a. anderem als Redakteur für neue Medien, Texter und Kulissenmaler. Seit 2000 ist er freiberuflicher Webdesigner und -Programmierer.

Bildnachweis: L7-Galerie

nach oben