3. Internationales Potluck Dinner im Medienhaus Hannover

Potluck Dinner Medienhaus HannoverBeim International Potluck Dinner sind Menschen aus aller Welt eingeladen zusammen zu kommen und Ihre Lieblingsgerichte miteinander zu teilen. Wir werden uns zusammenfinden und uns gemeinsam auf eine kulinarische Weltreise begeben. Für jeden der teilnimmt und ein eigenes Gericht mitbringt
ist die Teilnahme kostenlos.
Für diejenigen, welche ohne Gericht kommen, wird ein Kostenbeitrag von 3,- € fällig. Die Plätze sind begrenzt, deshalb ist eine Teilnahme nur mit Voranmeldung bei: e.jakubovski@gmail.com möglich.

Was ist eigentlich eine Potluck Party?

„Topfglück“ – so die wörtliche Übersetzung – ist ein US-Brauch, der meiner Meinung nach hierzulande ruhig Fuß fassen dürfte! Bei Potluck Parties, beispielsweise einer sommerlichen Grillparty oder der Weihnachtsfeier im Büro, bringt jeder Gast ein Gericht mit. Das entlastet den Gastgeber, bietet den Essern große Auswahl und weckt den Ehrgeiz der Köche: Welche Schüssel ist am ehesten leer, wer wird am häufigsten nach dem Rezept gefragt, welches Dessert sieht am leckersten aus?

Dass Sie als Gastgeber/Gastgeberin nicht genau wissen, wer was mitbringt, macht den Reiz eines Potlucks aus. Dennoch sollten Sie grob vorgeben, welche Gerichte Sie benötigen: Viermal Fruchtdessert, aber kein Salat oder Kuchen sind alles andere als ideal! Verteilen Sie also Kärtchen mit Aufschriften wie Vorspeise, Suppe, Fisch, Fleisch, Geflügel, Beilage, Salat oder Nachtisch an die Potluck-Gäste.
Sind Sie als Gast zu einem Potluck-Event geladen, sollten Sie ein Gericht zubereiten, das im Voraus gegart werden kann. Außer zum Erhitzen sollten Sie die Küche der Gastgeberin nicht in Anspruch nehmen müssen. Ideal sind Speisen, die sich gut transportieren lassen und auch lauwarm noch schmecken. Das Souffle heben Sie sich besser für eine andere Gelegenheit auf – entscheiden Sie sich für Salate, Aufläufe oder generell Gerichte, die in einem einzigen Topf in ihrer Soße garen, beispielsweise Chili oder überbackenes Fleisch. Als Desserts sind Cremes und Kleingebäck wie Brownies gut geeignet, als Vorspeisen Dips, Chips und Gemüsestifte.

Übrigens: Sie müssen Ihr Gericht nicht für 25 oder gar 50 Personen zubereiten, wenn Sie zu einer großen Potluck-Party geladen sind. Die Gastgeberin hat hoffentlich ausreichend vielen Gästen Zettel zugeteilt, so dass nachher eine große Auswahl von Speisen – eben in kleineren Mengen – auf dem Buffet zur Verfügung steht. Jeder kann dann von allem kosten.

Bildnachweis: Medienhaus Hannover

nach oben