Weihnachten nicht allein – Weihnachtsstuben öffnen Heiligabend in Linden

WeihnachtsstubenWer in diesem Jahr Heiligabend (24.12.) nicht mit Familie oder Freunden feiert jedoch nicht alleine sein möchte, für den sind in Linden mehrere Weihnachtsstuben geöffnet:

  • 12.30-15 Uhr, Lindener Tisch e.V., Dunkelberggang 7, Anmeldung unter Telefon 27078187
  • 15-19 Uhr, Johanniter, Wohncafe-Wohnen plus, Pfarrlandstraße 5, Telefon 2134241, Besuch ohne Anmeldung möglich
  • 15-20 Uhr, Ev.luth. Kirchengemeinde Linden-Nord, Gemeindehaus der Ev.luth Bethlehemkirche, Bethlehemplatz 1, Anmeldung unter Telefon 9239970

In der AWO Begegnungsstätte im Ernst-Korte-Haus in der Posthornstraße wird in diesem Jahr keine Weihnachtsstube angeboten, da keine Ehrenamtlichen dafür zur Verfügung stehen.

Die Weihnachtsstuben wollen eine Art Familienersatz sein, bei dem die Vermittlung von Geborgenheit sowie das persönliche Gespräch im Vordergrund stehen. Jede Stube hat ihr eigenes Programm mit Weihnachtsliedern, Gedichten oder Geschichten, mit Gesellschaftsspielen, musikalischen Beiträgen, mit Gottesdienstbesuchen und Andachten. In gemeinsamen Runden gibt es typisch weihnachtliche Köstlichkeiten wie Punsch und Gebäck oder Herzhaftes wie Brote und Würstchen – und immer Gespräche mit Anderen. Manche Weihnachtsstuben zeigen den Gästen mit kleinen Überraschungen und Geschenken, dass jemand an sie denkt.

Geprägt werden die Stuben von den ehrenamtlichen Helfer*innen, die in den Kirchengemeinden und Veranstaltungsorten für weihnachtliche Atmosphäre sorgen und ohne deren Einsatz es die Weihnachtsstuben nicht geben würde.