16. November: Vortrag und Besichtigung – Lindener Eisenbahngeschichte

Ehemalige SignalstationIm Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lindener Eisenbahngeschichte(n)“ der Initiative „Lebensraum Linden“ gibt es am 16. November einen weiteren Zwischenhalt, dieses mal auf offener Strecke. Im stillgelegten, aber noch vorhandenen Gleisabschnitt in Linden-Mitte zwischen Davenstedter Straße, Badenstedter Straße und Bauweg befindet sich eine ehemalige Signalstation. Umgeben ist der Streckenabschnitt von Lindener Traditions-Unternehmen wie der Orpil Chemie GmbH (Davenstedter Straße) und der ehemaligen Lindener Eisen- und Stahlwerke AG (LES; Badenstedter Straße).

Der Abschnitt steht im Mittelpunkt des Vortrages. Er gehört heute zur Hafenbahn der Städtischen Häfen Hannover, über die Jörg Vespermann berichtet.
Veranstaltungsort ist das Kindermuseum Zinnober auf dem ehemaligen LES-Gelände, die Teilnahme ist kostenlos. Veranstalter ist die Initiative „Lebensraum Linden“ – mit ihren Kooperationspartnern Landeshauptstadt Hannover, enercity, Kindermuseum Zinnober, Kulturzentrum FAUST.

Zwischenhalt – Die Signalstation

  • Ort: Kindermuseum Zinnober, Badenstedter Straße 48, 30453 Hannover
  • Termin: Samstag, 16. November 2019, 15:30 Uhr

Bildnachweis: Manfred Wassmann

nach oben