Etwas Besonders: Zusatzkonzert von Bell Orchestre bei Feinkost Lampe

Bell OrchestreWenn kurzfristig dieses wunderbare Sextett aus der Musenstadt Montreal anfragt, ob es zwischen den Auftritten in Elbphilharmonie und beim Aarhus-Festival ein kleines Klubkonzert bei uns spielen darf, jaaaa daaaaannnnnnn machen wir mal kurz Pause von der Ladensommerpause, packen die Pinsel wieder ein und präsentieren ein bisschen stolz das Bell Orchestre mit seinem noch unveröffentlichtem 3. Album House Music.

Cineastische Klanglandschaften/Zeitgenössische Komposition

Und auch wenn die Klänge zu diesem Werk eher in abgeschiedenen kleinen Blockhütten in kanadischen Wäldern entstanden, muss es da doch Strom gegeben haben, denn das neue Werk spielt sich neben vielen kammermusikalischen und orchestralen Momenten immer wieder zu berauschenden elektronisch-rhythmisierten Klangflächen hoch um diese dann wieder in unerwartete Sphären zwischen knisterndem Orbit oder choral angehauchten Schallexperiment entschweben zu lassen.

Probehören

Bell Orchestre – Stripes

Termin

Donnerstag, 29. August, Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintritt 12,- €
Feinkost Lampe
verein für raumklangpflege e.V.
eleonorenstr. 18

Bell Orchestre ensemble

  • Sarah Neufeld violin
  • Richard Reed Parry bass, keyboards, percussion
  • Michael Feuerstack guitar
  • Kaveh Nabatian trumpet, mbiras, keyboards
  • Pietro Amato horn, keyboards, electronics
  • Stefan Schneider drums, percussion

Stadtplan

Bildnachweis: Feinkost Lampe