Für Senioren: Wenn das Autofahren zum Risiko wird – was kann ich tun?

Kommunaler Seniorenservice (KSH)In der Reihe „Informationen am Mittwoch“ des Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH) geht es am 21. August um 15 Uhr im Veranstaltungszentrum, Ihmepassage 5 (Eingang über Blumenauer Straße), in einem Vortrag mit anschließenden Gesprächen thematisch um die Risiken des Autofahrens im Alter.

Was können Angehörige tun, wenn ältere Menschen unsicher agieren und es vermehrt zu Beinahe-Unfällen im Straßenverkehr kommt? Wen können sie kontaktieren und wie geht man mit der Sorge um, die betroffenen Menschen zu verärgern? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag beantwortet. Referent ist Prof. Dr. med. Klaus Hager.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist gegen 17 Uhr beendet. Weitere Informationen gibt Jürgen Mai vom KSH unter der Telefonnummer 168-45195.