Alfred-Klose-Erinnerungsveranstaltung

Immer solidarisch aktiv und vorne weg, das war Alfreds Lebensmotto.
Immer solidarisch aktiv und vorne weg, das war Alfreds Lebensmotto.

EiNLADUNG zur Alfred-Klose-Erinnerungsveranstaltung
Ankommen am Sonntag, den 23.06.2019 um 13.00 Uhr in der FAUST Warenannahme (Rampen-Eingang beim Café), Zur Bettfedernfabrik 3, Hannover-Linden-Nord

Entsprechend Alfreds sozial-solidarischem Engagement ist das Motto: „Aufruf statt Nachruf“

  • Es gibt musikalisch: DGB-Chor, Holger Kirleis und Agitprop,
  • Fotos, Kurz-Videos, Radioflora O-Töne, Geschichte und Anekdoten
  • u.a. von IG Metall, SENF-Senioren-Redaktion, MoQua-Gewerkschafts-Senioren- und Medienprojekt Bremen-Hamburg-Hannover, radioflora und attac, Friedensbewegung, UZ-Pressefest, linke Parteien, Rote Hilfe, LLL-Demo, Geschichtswerkstatt, Internationale Solidarität und internationale Freundschaften: Cuba, Griechenland, Gernika, Chile, Iran, Kurdistan und mehr. Stadt-Land-Solidarität Heide-Hannover, VVN/BdA, Antifaschismus, Bergen-Belsen, Bad Nenndorf, Gorleben, Eickeloh und mehr

In der Pause ist Zeit fürs Bufett.
— Wär schön, wenn viele etwas fürs Buffet mitbringen ! … sowie noch Gabeln, Löffel und Servietten.

– Du triffst FreundInnen und KollegInnen
– einige Gruppen präsentieren sich, u.a. Junge-Welt, Ossietzky, VVN/BdA, Geschichtswerkstatt, Friedensbüro, … Wenn deine Gruppe bis 12 Uhr ankommt, finden wir noch Platz zum präsentieren.

– Um alles herzurichten, treffen sich einige ab 10 Uhr in der FAUST-Warenannahme. Wir können noch Hilfe gebrauchen.
So oder so: du solltest dabei sein und am besten weitere Menschen mitbringen!

Wir freuen uns auf dich und dich schöne Grüße von der Orga-Gruppe sendet Charly Braun

Bildnachweis: Lindenspiegel