Vortrag für Senior*innen – Kostenfallen im Internet oder per Telefon

Kommunaler Seniorenservice (KSH)In der Reihe „Informationen am Mittwoch“ des Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH) geht es am 19. Juni um 15 Uhr im Veranstaltungszentrum, Ihmepassage 5 (Eingang über Blumenauer Straße), in einem Vortrag mit anschließenden Gesprächen um das Thema „Verbraucherschutz“.

Mit fiesen Methoden wie unberechtigten Mahnschreiben Abo-Fallen oder dubiosen Online-Shops werden Verbraucher ausgetrickst und um ihr Geld gebracht. Im ersten Teil der Veranstaltung geht es deshalb um den Schutz vor solchen Betrügereien. Im zweiten Teil wird aufgezeigt, was zu tun ist, wenn es zu finanziellen Problemen kommt, denn immer mehr ältere Menschen plagen akute finanzielle Engpässe.

Referentinnen sind Brigitte Ahrens von der Verbraucherzentrale Niedersachsen sowie Monika Fröhlich und Silke Schudrowitz von der Schuldner- und Insolvenzberatung der Landeshauptstadt Hannover

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist gegen 17.30 Uhr beendet. Weitere Informationen gibt Jürgen Mai vom KSH unter der Telefonnummer 168-45195.