Dresden stellt sich quer

Fast 7000 Nazis marschierten im vergangenen Jahr durch die Straßen von Dresden. Damit war dies der größte rechtsradikale Aufmarsch in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die erschreckende Präsenz und das skrupellose Auftreten der Nazis nach der Demonstration haben nochmals deutlich gemacht, dass Demokratie und Menschenrechte keine Selbstverständlichkeit sind und immer wieder verteidigt werden müssen.

Dazu braucht es Demokratinnen und Demokraten, die nicht wegsehen,sondern aufstehen und Gesicht zeigen, wenn diejenigen, die diese Werte mit Füßen treten, versuchen, den öffentlichen Raum für sich zu gewinnen.

Der Grüne Regionsverband Hannover unterstützt den Aufruf des Bündnisses „Dresden Nazifrei“ und ruft zu gewaltfreiem und demokratischen Widerstand auf.
Wir wollen am 13. Februar den Nazis nicht die Straße überlassen und fordern einen breiten zivilgesellschaftlichen Schulterschluss gegen den Aufmarsch. Kommt nach Dresden und beteiligt Euch an den unterschiedlichen Protestformen!

Informationsveranstaltung in der Faust

Im Vorfeld des geplanten Naziaufmarsches lädt der hannoversche Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler zu einer Informationsveranstaltung zum Thema in die Faust-Warenannahme ein:
Datum: Mittwoch, den 3.2.2010
Zeit: 19-21.00 Uhr
Ort: Faust Warenannahme, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover-Linden
Unter der Moderation von Sven-Christian Kindler diskutieren:Monika Lazar (grüne Bundestagsabgeordnete aus Sachsen, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus) André Aden (Journalist, Recherche Nord)
Hinweis:
Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind,sind von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen.

Bus nach Dresden

Der grüne Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler organisiert außerdem am13.2.2010 auch einen Bus von Hannover nach Dresden, um den Nazis im Rahmen einer bundesweiten Gegendemonstration entschlossen entgegen zu treten.

Abfahrt: am 13.2.2010 früh morgens in Hannover
Rückfahrt: am 13.2. 2010 abends