Damals wie heute: Nazis raus

Treffpunkt am 21.8. um 17 Uhr ist der Nachtwächterbrunnen auf dem Lindener Markt. Von dort aus startet der Stadtteilrundgang, der zufolgenden Orten führen wird: Geburtshaus von Hannah Arendt, Wilhelm Heese Straße (SPD, Reichsbanner, von SA erschossen), Kochstraße (Hochburg der SPD), Walter-Ballhause-Straße (Arbeiterfotograf), Almstadt-Weg (KPD-Funktionäre), Wilhelm-Bluhm-Denkmal bei FAUST, Nedderfeldstraße (Stolperstein zu Wilhelm Bluhm) und Werner-Blumenberg-Haus. An den einzelnen Stationen wird Jonny Peter, Experte für Lindener Geschichte, referieren.

Zum Abschluss des rund 1,5 – stündigen Spaziergangs wird Sven-Christian Kindler, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen, kurz über die aktuelle Situation in der norddeutschen Nazi-Szene berichten und darüber informieren, welche Möglichkeite es gibt, sich an den Protesten gegen die NPD-Demo am 12.9. in Hannover zubeteiligen.

www.gruene-hannover.de

nach oben