Kampf um den Lindener Kiez 2012

2011 werden in Hannover mehrere leerstehende Gebäude besetzt. Die Aktivisten demonstrieren gegen „Gentrifizierung“ – die Verdrängung von Armen aus dem Stadtteil. Tatsächlich wird das ehemalige Arbeiterviertel Linden immer beliebter. Neben Studenten und Künstlern, zieht es mittlerweile auch junge Familien und gutverdienende Singles an. Viele Anwohner haben deshalb Angst, dass in naher Zukunft die Mieten steigen werden. Der Journalistikstudent Henning Thielke nahm das Geschehen zum Anlass und drehte eine Dokumentation über den Wandel von Linden.

Kampf um den Kiez 1/2

Kampf um den Kiez 2/2

Ein Film von Henning Thielke

Musik: Henning Thielke
Redaktion: Tom Fischer
Zweite Kamera: Andreas Bradler
Sprecher: Henning Thielke

Eine Produktion des Bacherlorstudienganges Journalistik der Fachhochschule Hannover