BSG: Kommunalwahlprogramm beschlossen

bsgDie Wählergemeinschaft „Bündnis für Soziale Gerechtigkeit Region Hannover“ (BSG) tritt bei der Kommunalwahl am 11. September 2011 wieder an. Am vergangenen Samstag wurde dazu auf der Mitgliederversammlung im Freizeitheim Linden das Kommunalwahlprogramm beschlossen. Die Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten soll am 14. Mai folgen, für Interessierte sollen die Listen dabei geöffnet werden: „Wir laden alle sozial engagierten Menschen in Stadt und Region herzlich ein, auf der Grundlage unseres Wahlprogrammes für ihr Lokalparlament zu kandidieren“, so Bezirksratsherr Pierre Rodriguez.

Die Wählergemeinschaft sitzt zur Zeit in den Bezirksräten Herrenhausen-Stöcken und Linden-Limmer, im letzteren mit Winfried Hadasch und Kathrin Rose in Fraktionsstärke. Wie zur Wahl 2006 ist geplant, auf allen Ebenen anzutreten. „Wir wollen nicht nur in Rat und Regionsparlament zurück und unsere bestehenden Mandate in Linden-Limmer und Herrenhausen-Stöcken verteidigen,“ so Vorstandsmitglied Matthias Wietzer, „sondern auch erstmals in andere Lokalparlamente von Stadt und Region Hannover einziehen“. Es sei aber noch offen, für welche anderen Stadtbezirksräte und Parlamente im Umland konkret Listen aufgestellt werden.

nach oben