Ja, da steht wirklich ein Esel mitten im Seniorenzentrum…

„Spinne ich oder stehen da wirklich Schwein, Esel, Gans, Schaf sowie mehrere Kaninchen und Hühner auf dem Flur?“ Das dachten sich wahrscheinlich die meisten Bewohner/innen und Tagespflegegäste des AWO Seniorenzentrums Ihme-Ufer am vergangenen Donnerstagvormittag als sie mit einem „kleinen Bauernhof“ im Seniorenzentrum überrascht wurden. Die Tiere standen auf einmal mitten in der Einrichtung und fühlten sich gleich sichtlich wohl. Nach kurzer Skepsis gingen die Senioren auf die Tiere zu, fütterten und streichelten sie. Auch der benachbarten Krabbelgruppe „Die Rotzfrechen e.V.“ blieb dieses Spektakel nicht unbemerkt und so kamen sie gleich zu einem gerngesehenen Spontanbesuch vorbei.

Streichelzoo im Seniorenzentrum Ihmeufer
Streichelzoo im Seniorenzentrum Ihmeufer
Streichelzoo im Seniorenzentrum Ihmeufer

Durchgeführt wurde das Gastspiel vom Institut für soziales Lernen, welches unter der Leitung von Ingrid Stephan im Rahmen tiergestützter Pädagogik /tiergestützter Therapie seit 1994 in verschiedensten Einrichtungen arbeitet. Der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit ist die Beziehungsanbahnung zwischen Mensch und Tier unter Berücksichtigung einer sinnesorientierten bzw. wahrnehmungsfördernden Arbeitsweise. So werden z.B. durch den Geruch der Tiere Sinnesanreize gesetzt, die normalerweise in einen Seniorenzentrum in Hannover-Linden nicht zu finden sind. Aber auch die Erinnerungen an frühere Ausflüge oder Urlaube auf dem Land kamen so wieder.

AWO Wohnen & Pflegen gGmbH
Seniorenzentrum Ihme-Ufer

www.awo-senioren.info

nach oben