Die Linke.Linden-Limmer lehnt Ausbau des Sprengelmuseums ab!

Auch Ratsherr Luk List betonte, dass es angesichts der derzeitigen Haushaltslage nicht angehen könne, Büchereien zu schließen, die Volkshochschule finanzielle ausbluten zu lassen und anstelle dessen erneut Großprojekte zu diesen Ausmaßes zu starten. „Wenn Bund und Länder endlich für eine ausreichende finanzielle Ausstattung der Kommunen sorgen und sich die Reichen in diesem Land endlich wieder an der Finanzierung der Kommunen beteiligen würden, wären solche Projekte angebracht“, so der Ratsherr.

Die LINKE Linden. Limmer ruft außerdem dazu auf, sich an den Protesten gegen das Calenberger Loch am morgigen Freitag zu beteiligen. Treffpunkt 17.00 Spinnereibrücke.

Am13. Oktober wird auf der Jahreshauptversammlung mit der Debatte um das neue Parteiprogramm begonnen. In den kommenden Wochen wird DIE LINKE. Linden-Limmer mit einer Vielzahl von Info-Ständen für die Beteiligung an den Anti-Castorprotesten am 5./ 6. November und für die Demonstration der DGB-Gewerkschaften am 6. November in Hannover werben.

www.die-linke-linden-limmer.de