Quartier-Lesereihe „Linden literarisch“

Am Sonntag, den 20.6.2010 um 16 Uhr im Küchengartenpavillon: „Günter Müller“

In der Lesereihe „Linden literarisch“ stellt Quartier e.V. bekannte Lindener Schriftsteller und ihre Werke gebündelt vor. Neben Kurzlesungen aus verschiedenen, von den Autoren ausgewählten, Texten geht es uns auch um die Vorstellung der Personen. Nun stellen wir Günter Müller mit seinen neuen Werken vor

Lesungm Sonntag, den 20.6.2010 um 16 Uhr im Küchengartenpavillon: Günter Müller mit „Lindener Ansichten“

„Heute ist es wohl vom Hochbehälter auf dem Lindener Berg aus, oder vom Turm der Martinskirche oder vom linken der drei warmen Brüder. Aber von wo aus konnte man früher in Linden am waatesten kucken? Für die Altaangesessenen ist die Sache kläö! Aber für Neu- & Nichtlindener ist sie durchaus rätselhaft. Auch sonst ist Linden nicht mehr das, was es einmal war. Auch die ßpräöche ist nicht mehr die alte“, so Günter Müller in der Ankündigung zu seiner Lesung.

Darüber wie es war, wie geredet wurde & wie es sich heute anhört &einem vorkommt, wird Günter Müller in neuen Texten Betrachtungen anstellen von alten & neuen Fassaden, von Merkwürdigkeiten & Eigenarten der früheren & der heutigen Bewohner berichten. Er wird Gerüchte über Gerichte verbreiten, die früher auf den Tisch kamen & vorstellen, was heute so geboten wird. Von Onkeln & Tanten wird er erzählen, von denen früher jeder eine Menge hatte &der Frage nachgehen, ob Onkel Ahmets Kiosk etwas von einem Tante Emma Laden hat. Denn auch vom Türken wird die Rede sein, in den Erzählungen, Anekdoten, Kinderliedern, Witzen, alten Reimen,Wandsprüchen & Graffiti.

Eintritt wird nicht erhoben. Unser Kulturprogramm wird vom Freizeitheim Linden im Rahmen der Stadtteilkulturarbeit unterstützt.

Quartier e.V.Küchengartenpavillon
Am Lindener Berge 44,30449 Hannover
Tel. 0160-96754410
verein@quartier-ev.de
www.quartier-ev.de

nach oben