Ehemalige Büchereileiterin fordert Erhalt der Bücherei Limmerstrasse

In der Auseinandersetzung um den Erhalt der Stadtbibliothek Limmerstraße hat jetzt die langjährige Büchereileiterin der Stadtbücherei Linden am Lindener Markt, Gisela Wieckhorst, ihre Position verdeutlicht. Frau Wieckhorst spricht sich eindeutig für das Weiterbestehen der Bücherei Limmerstraße im Freizeitheim Linden aus.

In ihrer jetzt von der „Bürgerinitiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße“ veröffentlichten Stellungnahme heißt es:„ … möchte ich Ihnen … sagen, dass ich Ihr Eintreten für den Erhalt der Stadtbücherei Limmerstraße in Linden-Nord voll und ganz unterstütze sowie auch die Bürgerinitiative, die sich in Linden-Nord gebildet hat. Alle Unterzeichner/innen haben eine bewundernswürdige Vorarbeit für dieses Ziel geleistet.

Die Bewohner des hannoverschen Stadtteils Limmer und angrenzender Gebiete brauchen weiterhin eine gut erreichbare Bücherei. Sie ist seit Jahrzehnten in den Stadtteil integriert und gehört zum Umfeld dazu.

Es ist meiner Meinung nach nicht mehr verantwortbar, eine Bildungseinrichtung dieser Größe und Güte weiteren Rationalisierungsplänen zum Opfer fallen zu lassen.

Auch ich wende mich mit Nachdruck gegen die Schließungspläne für die Stadtbücherei Limmerstraße.“

Initiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße
c/o Matthias Wietzer
Limmerstraße 31
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 4582694

nach oben