GRÜNE: Zunächst kein Hochbahnsteig in der Limmerstraße – Dafür Angebot mit barrierefreien Bussen

„Wir können die laufenden Diskussionen um die Hochbahnsteige in der Limmerstraße nicht übergehen“, so Meike Schümer, verkehrspolitische Sprecherin der grünen Regionsfraktion.
Die üstra erarbeite in Zusammenarbeit mit der Region Hannover eine Studie zu den Kosten eines Niederflursystems, die zunächst abgewartet werden solle.

„In der Zwischenzeit wollen wir in der Limmerstraße aber bereits kurzfristig ein barrierefreies Angebot mit Bussen erreichen“, so Schümer. Die Regionsverwaltung solle zusammen mit üstra und RegioBus entsprechende Vorschläge erarbeiten.

Für 2011 ist stattdessen der Bau eines Hochbahnsteigs an einer anderen Stadtbahnlinie vorgesehen.

Hintergrund:
Der Verkehrsausschuss der Region Hannover hat dem Regionsausschuss einstimmig einen entsprechenden Antrag von SPD und GRÜNEN empfohlen.

nach oben