IGS Linden zeigt zum Internationalen Antirassismustag Ausstellung „ZusammenLeben“

Diesmal nutzten die SchülerInnen die allgegenwärtigen Handys. „Solidarität im Freundeskreis“, „Integration im Schulalltag“, „kulturelle Vielfalt im Stadtteil“, „Lebensformen in den Familien“ und „Einblicke in die Arbeitswelt“ waren die Stichworte, zu denen sie Fotos machten. Die Fotos sprechen für sich und zeigen, wie sich die Jugendlichen ein friedliches Miteinander vorstellen. Die IGS Linden wurde für dieses Projekt unterstützt von der Landeshauptstadt Hannover als Kooperationspartner der Kampagne „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, dem Pavillon, der DGB Jugend, Media 21 und dem Medienzentrum Hannover.

Die SchülerInnen präsentieren das Ergebnis ihrer Arbeit am Freitag im Rahmen eines Kultur- und Diskussionsprogramms. Bürgermeister Bernd Strauch spricht um 11 Uhr ein Grußwort zur Eröffnung, für Musik sorgt Reggae-Sänger und Rapper Daveman. Um 14.15 Uhr werden die drei besten Fotos prämiert. Von 15 bis 18 Uhr steht die Ausstellung dann allen Interessierten offen.