Ausbau Stichkanal Linden und Neubau der Schleuse:

Verwaltung hat sich offenbar auf Ausbauvariante festgelegt!

Nach Bewertung aller Anregungen -auch im Rahmen der Anhörung im vergangenen November – hat die Wasser-und Schifffahrtsdirektion Mitte ihre Planungen für den Ausbau des Stichkanals Linden und den Schleusenneubau aktualisiert. Auch aus Sicht der Stadtverwaltung liegen alle entscheidungsrelevanten Informationen für die Festlegung auf eine Variante vor. Deshalb wird das Vorhaben nun den politischen Gremien zur Beschlussfassung vorgelegt.

Am Freitag, 27. Februar 2009, 11 Uhr,im Kaminzimmer des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, wird Wirtschafts- und Umweltdezernent Hans Mönninghoff und Stadtbaurat Uwe Bodemann die aktuellen Planungen in einem (nicht öffentlichen) Pressegespräch vorstellen.

nach oben