Grizzlies unterliegen den Invaders knapp mit 20:11

Auch im dritten Viertel zeigte sich, dass die Invaders mehr Routine besaßen.Sie überlisteten die Defense der Grizzlies mit einem Reverse und bautenihre Führung auf 20:3 aus. Sowohl in der hannoverschen Offense als auch inder Defense verringerten sich die Fehler und die Grizzlies erzielten ihren erstenTouchdown zum 20:11 zu Beginn des vierten Viertels. Zwei weitere guteChancen konnten sie nicht in Punkte verwandeln.

 

"Schade, dass wir nicht konzentrierter zu Werke gegangen sind, denn hierwäre heute mehr drin gewesen", sagte am Ende ein unzufriedener HeadcoachErik Sondermann. "Man hat gemerkt, wie gut diese Mannschaft vonihren Coaches trainiert ist, jedoch hätten wir sie heute schlagen können. Ichfreue mich schon auf ein sicherlich spannendes Rückspiel."

 

Tabelle 2. Jugendliga Nord, Niedersachsen/Bremen, Spielgruppe 2

PlatzTeamTouchdownPunkteSpiele
1Hildesheim Invaders102:116:03
2Lehrte Renegades140:786:24
3Hannover Grizzlies106:506:24
4Wolfsburg Blue Wings62:1172:43
5SG Nienburg Schaumburg26:880:42
6Göttingen Generals28:1200:84

Die nächsten Heimspiele der Hannover Grizzlies (FV 1897 Linden):
Samstag, 31. Mai, 15 Uhr, Hannover Grizzlies : Lehrte Renegades
Samstag, 28. Juni, 15 Uhr, Hannover Grizzlies : SG Nienburg Schaumburg

Alle Spiele finden auf dem Sportplatz des FV 1897 Linden in der Stammestraße 106 statt.

Der Eintritt ist frei.

www.linden1897.de
www.hannover-grizzlies.de

PM: 1897 Linden e.V. – Abt. American Football – Hannover Grizzlies